„Sprich in Zeitworten, und du sprichst klar, klangvoll und anschaulich.“

Stilkunst II, Satzbau

Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Ludwig Reiners Foto
Ludwig Reiners12
deutscher Fabrikant, Kaufmann und Schriftsteller 1896 - 1957

Ähnliche Zitate

William Shakespeare Foto

„Du sprichst unendlich viel von nichts.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

David Bowie Foto

„Sprich in Extremen, es wird dir Zeit sparen.“

—  David Bowie britischer Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler 1947 - 2016

Anselm von Canterbury Foto
Theodore Roosevelt Foto

„Sprich milde, aber trage einen grossen Stock bei dir.“

—  Theodore Roosevelt US Amerikanischer Politiker, 26. Präsident der USA 1858 - 1919

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Du sprichst ein großes Wort gelassen aus.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, Iphigenie auf Tauris

Iphigenie auf Tauris, 1. Aufzug, 3. Auftritt / Thoas
Dramen, Iphigenie auf Tauris (1787)

Friedrich Schiller Foto

„Was wolltest du mit dem Dolche, sprich!“

—  Friedrich Schiller, Die Bürgschaft

Die Bürgschaft
Gedichte und Balladen, An die Freude (1785), Die Bürgschaft (1798)

William Butler Yeats Foto

„Denke wie ein Weiser aber sprich die Sprache Deiner Mitmenschen!“

—  William Butler Yeats irischer Dichter 1865 - 1939

Leider steht das Zitat mit einem tragischen RS-fehler in der Sammung.. statt "weiser Mensch" ist dort von einem "Weißen" die Rede... leider hab ich die Kommentarfunktion nicht gefunden.. vielen Dank für die Korrektur, mit freundlichen Grüßen von CK

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Nikos Kazantzakis Foto
Desmond Tutu Foto

„Mein Vater pflegte zu sagen: Sprich nicht lauter, argumentiere weiser.“

—  Desmond Tutu südafrikanischer Bischof und Friedensnobelpreisträger 1931

Wilhelm Müller Foto

„Den Argwohn kannst du leicht betrügen; // Sprich wahr, so wird er sich selbst belügen.“

—  Wilhelm Müller deutscher Dichter des 19. Jahrhunderts 1794 - 1827

Der Argwohn. Zitiert nach: Vermischte Schriften von Wilhelm Müller, hrsg. von Gustav Schwab, Zweites Bändchen, Epigramme 349, F.A. Brockhaus, Leipzig 1830, S.437,
Weitere Quellen

Dieses Zitat wartet auf Überprüfung.
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„O sprich mir nicht von jener bunten Menge, // Bei deren Anblick uns der Geist entflieht.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch Faust. Eine Tragödie.

Faust I, Vers 59 f. / Dichter → Zitat im Textumfeld
Dramen, Faust. Eine Tragödie (1808)

Khalil Gibran Foto
Antonio Gala Foto
Heinrich Heine Foto
Friedrich Rückert Foto
Mose Foto
Mose Foto
Heinrich Himmler Foto

Ähnliche Themen