„Ich hatte die Ruhe, meine ganzen Ideen über 25 Jahre experimentell zu prüfen. Das gibt es kaum noch in der Wissenschaft. Darum habe ich den Preis vermutlich auch alleine bekommen.“

—  Günter Blobel, zur Verleihung des Nobelpreises für Medizin an ihn, zitiert in: "Ignoriert, bekämpft, verhöhnt", Die Zeit, Nr. 50, 1999, zeit. de
Günter Blobel Foto
Günter Blobel3
amerikanischer Biochemiker 1936
Werbung

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ach, was ich weiß, kann jeder wissen - mein Herz habe ich allein.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Die Leiden des jungen Werther - Am 9. Mai 1772

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Werbung
Fernando Pessoa Foto

„Wer leidet, leidet allein.“

—  Fernando Pessoa portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935
Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

Paul Feyerabend Foto
Erich Fromm Foto
Frank Schätzing Foto
Oswald Spengler Foto
Joseph von Eichendorff Foto

„Nach Ruh' sehnt sich die Menschenbrust vergeblich.“

—  Joseph von Eichendorff bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik 1788 - 1857
An die Freunde

Werbung
Citát „Ja, ich möchte meine Ruhe haben.“
 Marie Antoinette Foto

„Ja, ich möchte meine Ruhe haben.“

—  Marie Antoinette Erzherzogin von Österreich 1755 - 1793
Als Marie Antoinette von einem Wächter der Conciergerie gefragt wurde, ob sie noch einen letzten Wunsch habe.

Francesco de Sanctis Foto
Citát „Der Preis ist das, was Sie bezahlen. Wert ist das, was Sie bekommen.“
Warren Buffett Foto
Wendell Phillips Foto

„Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit.“

—  Wendell Phillips US-amerikanischer Abolitionist und Politiker 1811 - 1884

Werbung
 Alain Foto

„Nichts ist gefährlicher als eine Idee, wenn man nur eine hat.“

—  Alain französischer Philosoph, Schriftsteller und Journalist 1868 - 1951
Zitiert von Franz-Olivier Giesbert im SPIEGEL 24. Mai 1995

Karl Marx Foto

„Die Ideen exis­tie­ren nicht ge­trennt von der Spra­che.“

—  Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883

Claudia Kemfert Foto

„Es ist ein Fehlglaube, anzunehmen, dass mehr Wettbewerb immer für niedrige Preise sorgt.“

—  Claudia Kemfert deutsche Ökonomin 1968
"Mehr Wettbewerb, bitte". in: Euro am Sonntag, 3. Februar 2008. finanzen. net

Francesco de Sanctis Foto
Folgend