„Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […] Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“

—  Hermann Göring, Interview mit Gustave Gilbert in der Gefängniszelle, 18. April 1946, Nürnberger Tagebuch S.270 books. google
Hermann Göring Foto
Hermann Göring4
deutscher Politiker (NSDAP), MdR, Ministerpräsident, Reic... 1893 - 1946
Werbung

Ähnliche Zitate

Helmut Schmidt Foto

„Je mehr direkte Entscheidungen durch das ganze Volk, um so unregierbarer das Land!“

—  Helmut Schmidt Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1918 - 2015
Handeln für Deutschland: Wege aus der Krise, Rowohlt, 1993, S. 136, ISBN 3871340731, ISBN 978-3871340734

Henry Kissinger Foto

„Ich sehe nicht ein, weshalb es nötig sein sollte, stillzuhalten und zuzusehen, wie ein Land durch die Verantwortungslosigkeit seines Volkes kommunistisch wird.“

—  Henry Kissinger US-amerikanischer Diplomat, Politiker (Republikaner) und Friedensnobelpreisträger 1923
in einer Sitzung über verdeckte Operationen in Chile, zitiert bei freitag. de,

Werbung
Oscar Wilde Foto
Alphonse De Lamartine Foto
Walter Hasenclever Foto

„Die Deutschen haben die Manie, sämtliche Völker erlösen zu wollen. Parzival mit dem Maschinengewehr. Man fragt sich nur, wieso Goethe in diesem Lande existieren konnte.“

—  Walter Hasenclever deutscher expressionistischer Schriftsteller 1890 - 1940
Die Rechtlosen. Roman. Gedichte, Dramen, Prosa. Hrsg. Kurt Pinthus. Rowohlt Reinbek 1963. Seite 405

Garri Kimowitsch Kasparow Foto

„Putin steuert Russland in Richtung Diktatur. Ich will, dass mein Sohn in einem freien Land lebt.“

—  Garri Kimowitsch Kasparow russischer Schachweltmeister armenischer Herkunft 1963
über Wladimir Putin, FOCUS Online, 27. Oktober 2005

Reinhold Schneider Foto
Joseph Joubert Foto

„Es ist, als ob die Völker die Gefahren liebten, weil sie sich solche schaffen, wenn es keine gibt.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824
Gedanken, Versuche und Maximen

Werbung
Carmen Sylva Foto

„Der Krieg zwischen zwei gebildeten Völkern ist ein Hochverrath an der Civilisation.“

—  Carmen Sylva deutsche Adlige, Königin von Rumänien und Schriftstellerin 1843 - 1916
Vom Amboß. 2. Auflage. Bonn: Emil Strauß, 1890. S. 76

Ludwig Renn Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Kurt Tucholský Foto

„Noch nie hat die Demokratie so prompt reagiert, wie wenn es sich darum handelt, etwas gegen die Diktatur nicht zu tun.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935
Briefe aus dem Schweigen: 1932-1935

Werbung
Oscar Wilde Foto
Carl von Ossietzky Foto

„Deutschland ist das einzige Land, wo Mangel an politischer Befähigung den Weg zu den höchsten Ehrenämtern sichert.“

—  Carl von Ossietzky deutscher Journalist, Schriftsteller, Pazifist, Friedensnobelpreisträger und Herausgeber der „Zeitschrift Die Weltbühne“ 1889 - 1938
"Deutschland ist...", in: Die Weltbühne, 6. November 1928, S. 690

 Jesaja Foto
Terry Pratchett Foto

„Nichts einte ein Volk schneller und besser als ein ordentlicher Krieg.“

—  Terry Pratchett englischer Fantasy-Schriftsteller 1948 - 2015
Interesting Times

Folgend