„Wieviel Muscheln am Strand, soviel Schmerzen bietet die Liebe.“

—  Ovid, Remedia Amoris (Heilmittel gegen die Liebe) Buch II, 519
 Ovid Foto
Ovid37
römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

 Klabund Foto

„Er fiel wie eine Qualle, die zur Ebbe auf Strand geriet, in sich zusammen.“

—  Klabund deutscher Schriftsteller 1890 - 1928
Störtebeker. Aus: Werke, Band 8: Aufsätze und verstreute Prosa. Hrsg. von Joachim Grage und Christian von Zimmermann. Berlin: Elfenbein, 2003. S. 106. ISBN 3-932245-19-9

Werbung
 Terenz Foto

„Wieviele Leute, soviele Meinungen.“

—  Terenz römischer Dichter -185 - -159 v.Chr
Phormio, 454, Akt II / Hegio

Theodor Fontane Foto
Else Lasker-Schüler Foto

„Immer muß ich wie der Sturm will // bin ein Meer ohne Strand.“

—  Else Lasker-Schüler deutsche Lyrikerin 1869 - 1945
An Gottfried Benn. Aus: Sämtliche Gedichte. Hrsg. von Karl Jürgen Skrodzki. Frankfurt am Main: Jüdischer Verlag, 2004. S. 160. ISBN 3633541969

 Michelangelo Foto

„Je vollkommener, desto mehr Schmerzen.“

—  Michelangelo italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter 1475 - 1564
Sonette, über Dante

Wilhelm Busch Foto

„Gehabte Schmerzen // Die hab ich gern.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Ein frohes Ereignis. Band 3, S. 65.

Theodor Körner Foto

„Der Freiheit Weg geht durch des Todes Schmerz!“

—  Theodor Körner deutscher Schriftsteller 1791 - 1813
Andreas Hofer's Tod. Werke, hg. von Hans Zimmer, Erster Band, Leipzig und Wien (Bibliographisches Institut) 1893. S. 72

Werbung
Albert Emil Brachvogel Foto

„Eltern, Tanten Gouvernanten, // Alles an dir renkt und rückt, // Bis Gewohnheit, Qual und Schmerz dir // Allen Lebensmuth geknickt;“

—  Albert Emil Brachvogel deutscher Schriftsteller 1824 - 1878
Person ohne Ich. In: Lieder und lyrische Dichtungen, Berlin: A. Vogel & Co., 1861. S. 145f. Vers 9ff.

 Horaz Foto

„Mit Schmerz erkauft, ist Wollust teures Gift.“

—  Horaz römischer Dichter -65 - -8 v.Chr
Epistulae 1,2,55

Cody McFadyen Foto
J.M. Coetzee Foto

„Vergnügen ist Mangelware, aber an Schmerz ist heute überall ranzukommen.“

—  J.M. Coetzee südafrikanischer Schriftsteller 1940
In the Heart of the Country

Werbung
 Cícero Foto

„Die sorgenfreie Erinnerung an vergangenen Schmerz bringt nämlich Freude.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
Ad familiares (Briefe an Freunde) V, XII

 Seneca d.J. Foto

„Kein Schmerz dauert lang, wenn er groß ist.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IV, XXX, 14

 Stendhal Foto
Anaïs Nin Foto

„Das Geheimnis der Freude ist es, mit Schmerzen umzugehen.“

—  Anaïs Nin 1903 - 1977

Original: The secret of joy is the mastery of pain.
Folgend