„Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeifen lassen.“

—  Johannes Bosco, Schloss Bubenburg in Fügen (Österreich)
Johannes Bosco Foto
Johannes Bosco2
italienischer Priester und Ordensgründer 1815 - 1888
Werbung

Ähnliche Zitate

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Hermann Gmeiner Foto

„Alles Gute auf der Welt geschieht nur, wenn einer mehr tut, als er tun muss. Das Gute, das ich nicht tue, kann niemand für mich tun.“

—  Hermann Gmeiner österreichischer Pädagoge und Gründer der SOS-Kinderdörfer 1919 - 1986
zitiert bei Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Mureck

Werbung
Adalbert Stifter Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Moses Mendelssohn Foto
Yagyū Munenori Foto

„Wenn dein Gegner Zuschlagen will: Lass ihn das Tun! Lass ihn Schlagen und dann... Gewinne!“

—  Yagyū Munenori Samurai; Schwertmeister 1571 - 1646
Andrax, Bd.3 : Gegen Götter und Monster (Gebundene Ausgabe)

 Plautus Foto

„Einem Schlechten Gutes tun ist ebenso gefährlich wie einem Guten Schlechtes tun.“

—  Plautus römischer Dichter -254 - -184 v.Chr
Poenulus (Der junge Punier), 633f, III. iii / Der Advokat

Sigismund Von Radecki Foto
Werbung
Franz Schmidberger Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Um Guts zu tun, braucht's keiner Überlegung.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Iphigenie auf Tauris, 5. Aufzug, 3. Auftritt zeno. org / Iphigenie

Ulrich Parzany Foto

„Wir Christen pfeifen fröhlich unser Lied, weil wir wissen, dass der Tod seit Ostern aus dem letzten Loch pfeift. Aber der Bischof ist da, und da gehört es sich nicht, in der Kirche zu pfeifen.“

—  Ulrich Parzany deutscher Theologe, Pfarrer, Evangelist und Autor 1941
Gottesdienst in der Gedächniskirche, zitiert im Tagesspiegel, 24. April 2006, tagesspiegel. de

Roberto Saviano Foto
Werbung
Jonathan Swift Foto

„Die besten Ärzte der Welt sind Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich.“

—  Jonathan Swift englisch-irischer Schriftsteller und Satiriker 1667 - 1745
Polite Conversation

Thomas von Aquin Foto

„Lieben heißt: jemandem Gutes tun wollen.“

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274
Summa theologica II-II, q. 26, art. 6, arg. 3

Citát „Die einzige Voraussetzung für den Triumph des Bösen ist, daß gute Menschen nichts tun.“
Edmund Burke Foto
Folgend