„Mysterien sind weiblich.“

Ideen
Ideen

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Themen
weiblich
Friedrich Schlegel Foto
Friedrich Schlegel60
deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker un… 1772 - 1829

Ähnliche Zitate

Karl Julius Weber Foto

„Es gibt Männer, die die Beredsamkeit weiblicher Zungen übertreffen. Aber kein Mann übertrifft die Beredsamkeit weiblicher Augen.“

—  Karl Julius Weber deutscher Schriftsteller und Satiriker 1767 - 1832

Demokritos oder hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen. 3. Band, 8. Ausgabe. Stuttgart: Scheible, Rieger und Sattler, 1843. S. 83.

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Das ewig weibliche ziht uns hinan“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Variante: Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan.

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Die beste Lunge erschöpft sich, auch sogar eine weibliche.“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

III, 6 / Marinelli S. 72
Emilia Galotti

„Der Vater der weiblichen Eitelkeit ist der eitle Mann.“

—  Manfred Hinrich deutscher Philosoph, Kinderliederautor, Journalist und Aphoristiker 1926 - 2015

Margaret Thatcher Foto
Heinrich Von Kleist Foto
Antonio Gala Foto
Antonio Gala Foto
George Washington Foto

„Habe begonnen, die männlichen von den weiblichen Hanfpflanzen zu trennen… fast schon zu spät.“

—  George Washington erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika 1732 - 1799

Tagebucheintrag, 7. August 1765

Joseph Görres Foto

„Ein jeder Frühling ist neue Feier der großen Vereinigung der männlichen und weiblichen Natur, […].“

—  Joseph Görres deutscher Gymnasial- und Hochschullehrer und katholischer Publizist 1776 - 1848

Mythengeschichte der asiatischen Welt, Erster Band, Mohr und Zimmer, Heidelberg 1810, S. 25,

Ariadne von Schirach Foto

„Männliche Sexualität gilt als schmutzig, und die weibliche wird gleich ganz verboten - damit machen wir uns alle fertig.“

—  Ariadne von Schirach deutsche Autorin 1978

Stern Nr.12/2008 vom 13. März 2008, S. 204
"Wir müssen den Sex zurückerobern!"

Mallanaga Vatsyayana Foto

„Wer ein Mädchen aufgibt, weil sie ihm zu schüchtern scheint, wird von ihr verachtet als ein Ungeheuer, das nichts von der weiblichen Natur weiß.“

—  Mallanaga Vatsyayana hinduistisches Versepos zu Kamashastra, erotischer Liebe

Kamasutra, Buch III, Kapitel 2

Johanna Dohnal Foto

„Ich denke, es ist Zeit, daran zu erinnern: Die Vision des Feminismus ist nicht eine „weibliche Zukunft“. Es ist eine menschliche Zukunft.“

—  Johanna Dohnal österreichische Politikerin 1939 - 2010

Gastvortrag an der Technischen Universität Wien, WIT-Kolloquium 22. März 2004; zitiert in: zwanzigtausendfrauen.at http://zwanzigtausendfrauen.at/2011/01/1974-2004-dohnal-johanna-zitate/ (abgerufen am 12. Dezember 2020)

Wilhelm Busch Foto

„Es wird mit Recht ein guter Braten // gerechnet zu den guten Taten; // und dass man ihn gehörig mache, // ist weibliche Charaktersache.“

—  Wilhelm Busch, Es wird mit Recht ein guter Braten

Kritik des Herzens, Es wird mit Recht ein guter Braten, S. 809
Kritik des Herzens

„Die Dummheit hat viele Kinder, männliche und weibliche, den Neid und den Geiz, die Lüge und die Selbstsucht, den Zorn und die Bosheit.“

—  August Lämmle schwäbischer Mundartdichter 1876 - 1962

Menschen... nur Menschen

Rihanna Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto

Ähnliche Themen