„Vollziehe einige Deiner Gebete (Nawafil) zu Hause und sieh dein Haus nicht als ein Grab.“

—  Mohammed

Sahih Buchari

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. September 2021. Geschichte
Mohammed Foto
Mohammed23
Religionsstifter des Islam 570 - 632

Ähnliche Zitate

Khalil Gibran Foto
Kurt Beck Foto

„Lieber ein Haus im Grünen als die Grünen im Haus.“

—  Kurt Beck deutscher Politiker (SPD), MdL und Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz 1949

zitiert in Die politische Meinung 1999, Seite 572 books.google http://books.google.de/books?id=lqwbAQAAMAAJ&q=%22Gr%C3%BCnen+im+Haus%22.

Gerhart Hauptmann Foto

„Bin ich noch in meinem Haus?“

—  Gerhart Hauptmann Schriftsteller des deutschen Naturalismus 1862 - 1946

Letzte Worte, 6. Juni 1946 - Überliefert durch Gerhart Pohl: "Bin ich noch in meinem Haus?" - Die letzen Tage Gerhart Hauptmanns. Lettner-Verlag Berlin 1953. Vgl. Rezension von Eugeniusz Klin zum Nachdruck 2004 riesengebirgler. de

Walter Momper Foto

„Die haben Gräben ausgehoben, in denen die Gasleitungen offen lagen, auf den Häusern sammelten sie Molotowcocktails und Steine – das konnten wir nicht hinnehmen.“

—  Walter Momper deutscher Politiker (SPD), MdA 1945

zitiert bei Lars von Törne: "Ihre Stadt steht in Flammen". Der Tagesspiegel 14.11.2005, tagesspiegel.de http://www.tagesspiegel.de/berlin/art270,2068165
zum Fall der Berliner Mauer, zur Räumung der besetzten Häuser in der Mainzer Straße

Wolfgang Borchert Foto
Citát „Wer stets zu Haus bleibt, hat nur Verstand fürs Haus.“
William Shakespeare Foto

„Wer stets zu Haus bleibt, hat nur Verstand fürs Haus.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

1. Akt, 1. Szene / Valentin
Original engl. "Home-keeping youth have ever homely wits."
Die beiden Veroneser - The Two Gentlemen of Verona

Aras Ören Foto

„Die Fremde ist auch ein Haus.“

—  Aras Ören türkisch-deutscher Schriftsteller 1939

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/frankfurter-anthologie/frankfurter-anthologie-die-fremde-ist-auch-ein-haus-von-aras-oeren-17136133.html

Abraham Foto

„Allah erwählte Adam und Noah und das Haus Abrahams und das Haus Imrâns.“

—  Abraham Stammvater der Israeliten -1813 - -1638 v.Chr

Sure 3, 33 (Ahmadiyya) Onlinetext

Adam Foto

„Allah erwählte Adam und Noah und das Haus Abrahams und das Haus Imrâns.“

—  Adam Biblische Figur

Sure 3, 33 (Ahmadiyya) Onlinetext

Le Corbusier Foto

„Das Haus ist eine Maschine zum Wohnen.“

—  Le Corbusier schweizerisch-französischer Architekt, Stadtplaner, Maler, Zeichner, Bildhauer und Möbeldesigner 1887 - 1965

zitiert in: Karl Albert, Philosophie der Kunst, Band 2 von Philosophische Studien, Academia Verlag Richarz, 1989, Karl Albert ISBN 978-3-88345-451-1, S. 196,
Zugeschrieben
Quelle: https://books.google.de/books?id=1oLoBQAAQBAJ&pg=PA157 S. 80 books.google
Quelle: zitiert in: Karl Albert, Philosophie der Kunst, Band 2 von Philosophische Studien, Academia Verlag Richarz, 1989, Karl Albert ISBN 978-3-88345-451-1, S. 196, note: "Une maison est une machine à habiter." - Vers une architecture, Le Corbusier, éd. G. Crès, 1924, p. 73 note: Vers une architecture [1923]

Martin Heidegger Foto

„Die Sprache ist das Haus des Seins.“

—  Martin Heidegger deutscher Philosoph 1889 - 1976

Über den Humanismus. Frankfurt a.M.: Klostermann, 1949. S. 5.

Ursula von der Leyen Foto

„Die Zukunft fängt zu Hause an.“

—  Ursula von der Leyen deutsche Politikerin, Verteidigungsministerin 1958

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Nr. 15/2007 vom 15. April 2007, S. 2
2007

Jesaja Foto

„Bestelle dein Haus, denn du wirst sterben.“

—  Jesaja Prophet

Bibel, Jesaja 38,1

Novalis Foto

„Wo gehn wir denn hin? / Immer nach Hause.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801

Quelle: Heinrich von Ofterdingen https://www.deutschestextarchiv.de/book/view/novalis_ofterdingen_1802/?hl=nach&p=369

Antonio Gala Foto
Khalil Gibran Foto

„Euer Haus ist euer größerer Körper.“

—  Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931

Gerhart Hauptmann Foto

„Bin ich noch in meinem Haus?" - Letzte Worte, 6. Juni 1946 - Überliefert durch Gerhart Pohl: "Bin ich noch in meinem Haus?“

—  Gerhart Hauptmann Schriftsteller des deutschen Naturalismus 1862 - 1946

Die letzen Tage Gerhart Hauptmanns. Lettner-Verlag Berlin 1953. Vgl. Rezension von Eugeniusz Klin zum Nachdruck 2004 riesengebirgler.de http://www.riesengebirgler.de/gebirge/literatur/Hauptmann.htm

Ramakrishna Paramahamsa Foto

„Auf der Türschwelle zum Hause Gottes liegt der Baumstamm der Ichsucht. Ohne über diesen Baumstamm zu springen, kann keiner sein Haus betreten.“

—  Ramakrishna Paramahamsa hinduistischer Mystiker 1836 - 1886

Ein Werkzeug Gottes sein, Benzinger Verlag, Der Pfad der Erkenntnis, Kapitel: Texte / Die Parabel vom krausen Haar, Seite: 168, 1988

Ähnliche Themen