„Mensch, genieße dein Leben, als müssest morgen du weggehn; Schone dein Leben, als ob ewig du weiletest hier.“

—  Johann Gottfried Herder, Zerstreute Blätter, Erste Sammlung. S. 13. Die Ungewißheit des Lebens
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder34
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der... 1744 - 1803
Werbung

Ähnliche Zitate

Taylor Caldwell Foto

„Eines der Kümmernisse des Lebens ist die Unbeständigkeit aller Freuden. Sollen wir uns deshalb heute des Vergnügens und der Freude berauben, nur weil sie uns morgen vielleicht entschwinden?“

—  Taylor Caldwell englische Schriftstellerin 1900 - 1985
Geliebter und berühmter Arzt; Quelle zum Beispiel folgende Ausgabe: Pabel-Moewig Verlag, 1987, ISBN 3701400156

Fjodor Dostojewski Foto
Werbung
Adolf Glaßbrenner Foto

„Herrjeses Leipzig! … Es ist die allerhöchste Eisenbahn, die Zeit ist schon vor drei Stunden anjekommen! … Adje, Carline, uf Wedersehen, morgen!“

—  Adolf Glaßbrenner deutscher Humorist und Satiriker 1810 - 1876
Ein Heiratsantrag in der Niederwallstraße. In: Berliner Volksleben, Band 2. Leipzig: Engelmann, 1847, S. 253 Google Books

Henry David Thoreau Foto
Theodor Fontane Foto

„Von Jugend auf gepflegte Herzensbeziehungen sind doch das Schönste, was das Leben hat.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898
17. Kapitel. Aus: Romane und Erzählungen. hg. von Peter Goldammer, Gotthard Erler, Anita Golz und Jürgen Jahn, 2. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1973. Band 6. Seite 137

Franz Kafka Foto

„Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der leben will, widersteht sie nicht.“

—  Franz Kafka österreichisch-tschechischer Schriftsteller 1883 - 1924
Der Prozess. 10. Kapitel. Berlin: Verlag Die Schmiede, 1925. S. 401. ANNO

Antoine de Saint-Exupéry Foto
Werbung
Adelbert Von Chamisso Foto

„Lasset uns des flücht'gen Tags genießen, // Gilt's vielleicht doch morgen schon zu sterben!“

—  Adelbert Von Chamisso deutscher Naturforscher und Dichter 1781 - 1838
Idylle. Aus: Gedichte. 3. Auflage. Stuttgart: Hausmann, 1835. S. 498

Malcolm X Foto
 Menandros Foto

„Das Beste im Leben ist, Verständnis für alles Schöne zu haben.“

—  Menandros griechischer Dichter -342 - -291 v.Chr
Sentenzen in Monostichen

Marilyn Monroe Foto
Werbung
Bernhard Schlink Foto
Bernhard Schlink Foto
Antoine de Saint-Exupéry Foto

„Das Leben ist verrückt! Und ich finde das wunderbar. Wer das nicht merkt, verschläft das Schönste.“

—  Hans Bemmann österreichischer Schriftsteller 1922 - 2003
Stein und Flöte, und das ist noch nicht alles

Folgend