„Der Einfältige ist immer lächerlich; das gehört zu seinem Charakter.“

Die Charaktere

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Mai 2021. Geschichte
Jean de La Bruyere Foto
Jean de La Bruyere26
französischer Schriftsteller 1645 - 1696

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Die Wahlverwandtschaften II, 4. Aus Ottiliens Tagebuche
Erzählungen, Die Wahlverwandtschaften (1809)

Tim Burton Foto

„Ich habe immer seltsame Charaktere gemocht.“

—  Tim Burton US-amerikanischer Autor, Produzent und Filmregisseur 1958

Napoleon Bonaparte Foto

„Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist nur ein Schritt.“

—  Napoleon Bonaparte französischer General, Staatsmann und Kaiser 1769 - 1821

10. Dezember 1812 in Warschau, nach Friedrich Saalfeld: Geschichte Napoleon Buonaparte's. 2. Band. F. A. Brockhaus 1817 S. 477 books.google http://books.google.de/books?id=KOBBAAAAcAAJ&pg=PA477&dq=Erhabenen & 479
Original franz.: "Du sublime au ridicule il n'y a qu'un pas." - Meyers Großes Konversations-Lexikon 1906 bei zeno.org http://www.zeno.org/nid/20006523668

Frida Kahlo Foto
Charlie Chaplin Foto

„Es braucht Mut, sich lächerlich zu machen.“

—  Charlie Chaplin britischer Schauspieler und Filmregisseur 1889 - 1977

Henry Louis Mencken Foto

„Was immer für Aufschrift die Parteien tragen, was immer für Schlachtruf von den Demagogen erschallt, die sie führen, man hat tatsächlich nur die Wahl zwischen der Plutokratie auf der einen und einer Horde lächerlicher Utopisten auf der anderen Seite.“

—  Henry Louis Mencken US-amerikanischer Publizist und Schriftsteller 1880 - 1956

Demokratenspiegel. Die Zukunft der Demokratie http://mencken.atspace.org/mencken9_3.htm
Original englisch: "Whatever the label on the parties, or the war cries issuing from the demagogues who lead them, the practical choice is between the plutocracy on the one side and a rabble of preposterous impossibilists on the other."
Demokratenspiegel

Jean Jacques Rousseau Foto

„Die Vergröberung macht Gegenstände nicht hassenswert, sondern nur lächerlich.“

—  Jean Jacques Rousseau französischsprachiger Schriftsteller 1712 - 1778

Brief an Jean Baptiste le Rond d'Alembert
Briefe

Horaz Foto

„Es kreißen die Berge, geboren wird eine lächerliche Maus.“

—  Horaz, Ars Poetica

Ars poetica, 139
Original lat.: "Parturient montes, nascetur ridiculus mus."

Michel De Montaigne Foto

„Die Natur sollte sich damit begnügen, das Alter elend zu machen, ohne es auch noch lächerlich zu machen.“

—  Michel De Montaigne französischer Philosoph und Autor 1533 - 1592

Essais, III, 5
Zugeschrieben

François de La  Rochefoucauld Foto
Marilyn Monroe Foto
Kai-Uwe von Hassel Foto

„Nicht Politik verdirbt den Charakter, sondern schlechte Charaktere haben die Politik verdorben.“

—  Kai-Uwe von Hassel deutscher Politiker (CDU), MdL, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, MdB, MdEP 1913 - 1997

über zu viele Berufspolitiker und deren mangelndes Format; Der Spiegel: GESTORBEN Kai-Uwe von Hassel http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8716762.html, Heftausgabe vom 12. Mai 1997
Zugeschrieben

Arthur Schopenhauer Foto
Albert Camus Foto
Hunter S. Thompson Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Marcus Aurelius Foto
Heraklit Foto

„Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal.“

—  Heraklit griechischer vorsokratischer Philosoph -535

Fragmente, B 119

Ähnliche Themen