„Zum Teufel mit dem Geschwätz über die sexuelle Aufklärung der Jugend! Sie erfolgt noch immer besser durch den Mitschüler, der im Lesebuch das Wort »Horen« anstreicht, als durch den Lehrer, der die Sache als eine staatliche Einrichtung erklärt, die so wichtig sei und so kompliziert wie das Steuerzahlen.“

Fackel 264/265 24; Sprüche und Widersprüche
Fackel

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Karl Kraus Foto
Karl Kraus80
österreichischer Schriftsteller 1874 - 1936

Ähnliche Zitate

Charles Bukowski Foto
Gottfried Benn Foto

„Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort.“

—  Gottfried Benn deutscher Arzt, Dichter und Essayist 1886 - 1956

1956, G. Benn, Gesammelte Werke, Klett-Cotta 1977, Bd. III, S. 176

Robin Williams Foto
Stephen King Foto

„Es ist süß, die Stimme des Teufels zu hören.“

—  Stephen King US-amerikanischer Schriftsteller 1947

„Im Management ist die Kontrolle über die Stimmung wahrscheinlich wichtiger als viele komplizierte Verfahren, die in komplizierten Grafiken dargestellt sind.“

—  Ernest Dichter österreichisch-amerikanischer Psychologe und Marktforscher 1907 - 1991

Überzeugen, nicht verführen

Martin Luther Foto
Karl Emil Franzos Foto

„Gerecht ist auf Erden immer jene Sache, welche mehr Arme hat und bessere Gewehre.“

—  Karl Emil Franzos österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 - 1904

Deutsche Dichtung, 9.5

Agatha Christie Foto
Friedrich Schiller Foto

„Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort.“

—  Friedrich Schiller, Wallensteins Tod

Wallensteins Tod, II, 2 / Wallenstein
Wallenstein - Trilogie (1798-1799), Wallensteins Tod

Citát „Das wichtigste an Kommunikation ist, zu hören, was nicht gesagt wird.“
Peter Drucker Foto

„Das wichtigste an Kommunikation ist, zu hören, was nicht gesagt wird.“

—  Peter Drucker US-amerikanischer Ökonom österreichischer Herkunft 1909 - 2005

Peter Hille Foto

„Besser ein freier Teufel als ein gebundener Engel.“

—  Peter Hille deutscher Schriftsteller 1854 - 1904

Des Platonikers Sohn. In: Dramatische Dichtungen, Gesammelte Werke, Dritter Band, Schuster & Loeffler, Berlin und Leipzig 1904, S. 69,

Gottfried Keller Foto

„Besser ist's, man hat in der Jugend zu kämpfen als im Alter.“

—  Gottfried Keller Schweizer Schriftsteller und Dichter 1819 - 1890

Briefe

Egon Erwin Kisch Foto

„[…] zu lernen ist, daß nicht die bessere Sache den irdischen Sieg erficht, sondern die besser verfochtene Sache.“

—  Egon Erwin Kisch deutschsprachiger Schriftsteller, Journalist und Reporter 1885 - 1948

Klassischer Journalismus, Rudolf Kaemmerer Verlag, Berlin 1923, Vorrede, S. 5,

„Das, was wirklich ist, kann man mit Wörtern ohnehin immer nur annähernd beschreiben; ein Wort ist eben nie genau die Sache selber.“

—  Hans Bemmann österreichischer Schriftsteller 1922 - 2003

Erwins Badezimmer. Die Gefährlichkeit der Sprache.

Johann Gottlieb Fichte Foto

„Wir lehren nicht blos durch Worte; wir lehren auch weit eindringlicher durch unser Beispiel.“

—  Johann Gottlieb Fichte deutscher Philosoph 1762 - 1814

Einige Vorlesungen über die Bestimmung des Gelehrten, 4. Vorlesung: Über die Bestimmung des Gelehrten. Jena und Leipzig: Gabler, 1794. S. 93.

Otto Pötter Foto
Carlos Slim Helú Foto
Jacques Lacan Foto

„Das Wort ist der Tod der Sache.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Ähnliche Themen