„Bei keiner Sache hat man so sehr den Kern von der Schaale zu unterscheiden, wie beim Christentum.“

Die Welt als Wille und Vorstellung, Zweiter Band, Zum vierten Buch, Kapitel 48
Die Welt als Wille und Vorstellung

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 12. Februar 2022. Geschichte
Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer168
deutscher Philosoph 1788 - 1860

Ähnliche Zitate

Herbert Wehner Foto

„Das Ich ist das Subjekt des Handelns, die Welt ist das Objekt des Handelns. Wer unterscheiden kann, worauf es beim Handeln ankommt, der erkennt das Wichtigere und das Unwichtigere.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 379
Da-De

Terry Pratchett Foto

„Frühere Generationen waren absolut überzeugt, daß ihre wissenschaftlichen Theorien so gut wie perfekt seien, nur damit sich herausstellte, dass sie den Kern der Sache völlig verfehlt hatten.“

—  Terry Pratchett englischer Fantasy-Schriftsteller 1948 - 2015

Terry Pratchett, I. Stewart, J. Cohen, „Die Gelehrten der Scheibenwelt“, S. 64 f.
"Previous generations have been absolutely convinced that their scientific theories were well-nigh perfect, only for it to turn out that they had missed the point entirely. Why should it be any different for our generation?" - The Science of Discworld. Beginnings and Becomings. Potentiality is the Key.

Sebastian Bieniek Foto

„Die meiste Zeit geht beim Suchen nach Sachen verloren, die es nicht gibt.

(22.03.2010, Notizen)“

—  Sebastian Bieniek deutscher Künstler und Regisseur 1975

Quelle: https://www.sebastianbieniek.com/quotes

„Alle Weisheit ist im Kern ein Vorliebnehmen.“

—  Hans Krailsheimer 1888 - 1958

Kein Ausweg ist auch einer. Verlag Ernst Heimeran, München 1954

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„[D]as also war des Pudels Kern!“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch Faust. Eine Tragödie.

Faust I, Vers 1323 / Faust
Dramen, Faust. Eine Tragödie (1808)

Khalil Gibran Foto
Sunzi Foto

„Der Kern des Staates besteht aus Wut und Gier.“

—  Sunzi chinesischer General und Militärstratege -543 - -495 v.Chr

Nikola Tesla Foto

„Das Christentum ist weit davon entfernt, für die im neuzeitlichen Europa erreichte Kultur des Humanen verantwortlich zu sein. Es blieb in Sachen Humanität ohne Schrittmacherfunktion, war der Hauptfeind des moralischen Fortschritts in der Welt.“

—  Horst Herrmann deutscher Kirchenrechtler, Kirchenkritiker, Soziologe und Autor 1940 - 2017

Sex und Folter in der Kirche. 2000 Jahre Folter im Namen Gottes. München, 2006. ISBN 3746681308, ISBN 978-3746681306

Frank Borman Foto

„Kapitalismus ohne Bankrott ist wie das Christentum ohne Hölle“

—  Frank Borman US-amerikanischer Astronaut 1928

zitiert in Ulrich Groothuis, Cornelius Wilp: Niederlage: Jetzt erst recht! WirtschaftsWoche 11.01.2002 http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/niederlage-jetzt-erst-recht-312006/
Original engl.: "Capitalism without bankruptcy is like Christianity without hell." - zitiert in J. Madeleine Nash, Bruce van Voorst, Alexander L. Taylor III The Growing Bankruptcy Brigade http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,949605,00.html, Time Magazine Oct. 18, 1982

Joachim Kahl Foto

„Wer sich über das Christentum nicht empört, kennt es nicht.“

—  Joachim Kahl deutscher Religionskritiker 1941

Das Elend des Christentums. Reinbek, 1968. ISBN 3-499-11093-8, 1968, S. 13

Gilbert Keith Chesterton Foto
Jutta Allmendinger Foto

„[…] Frauen in Führungspositionen werden sich von Männern nicht sonderlich unterscheiden.“

—  Jutta Allmendinger deutsche Soziologin 1956

Stuttgarter Zeitung Nr. 150/2008 vom 30. Juni 2008, S. 5

„Mit dem Verstand können die Klugen, das Angeschwollensein vom Fettsein unterscheiden.“

—  Nasser Chosrau persischer Reisender, Theologe, Dichter und Philosoph 1004 - 1088

Divan
Original Farsi: "ليكن از راه عقل، هشياران // بشناسند فـربهی زآماس"

Stephen Hawking Foto
Platón Foto
Christopher Hitchens Foto

„Alles über das Christentum ist in dem erbärmlichen Bild der Herde enthalten.“

—  Christopher Hitchens britisch-US-amerikanischer Autor, Journalist und Literaturkritiker 1949 - 2011

Karlheinz Deschner Foto

„Die guten Christen sind am gefährlichsten – man verwechselt sie mit dem Christentum.“

—  Karlheinz Deschner deutscher Schriftsteller und Religionskritiker 1924 - 2014

Bissige Aphorismen, Rowohlt 1994, ISBN 3-499-22061-X, S. 32

Gilbert Keith Chesterton Foto

Ähnliche Themen