„Jeder Mensch von Genie hat seine Verleumder.“

— Edgar Allan Poe, Marginalien
Edgar Allan Poe Foto
Edgar Allan Poe9
US-amerikanischer Schriftsteller 1809 - 1849
Werbung

Ähnliche Zitate

Richard Wetz Foto

„Nur unvernünftige Menschen schreien über den Mangel an Genies, als ob sie wie Brennnessel wüchsen!“

— Richard Wetz deutscher Komponist, Kapellmeister und Musikpädagoge 1875 - 1935
Brief vom 23. August 1927

Gotthold Ephraim Lessing Foto
Werbung
Willi Baumeister Foto

„Das Genie ´kann´nichts und nur damit alles...“

— Willi Baumeister deutscher Maler 1889 - 1955
Jürgen Claus: Theorien zeitgenössischer Malerei, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1963, S. 26

Peter Altenberg Foto
Robert Schumann Foto

„Das Talent arbeitet, das Genie schafft.“

— Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856
Aus Meisters Raro's, Florestan's und Eusebius' Denk- und Dicht=Büchlein. Symphonie von N. (1833). In: Gesammelte Schriften über Musik und Musiker. Erster Band, Leipzig 1854. S. 41

Gertrude Stein Foto

„Es braucht viel Zeit, ein Genie zu sein, man muss so viel herumsitzen und nichts tun, wirklich nichts tun.“

— Gertrude Stein US-amerikanische Schriftstellerin, Verlegerin und Kunstsammlerin 1874 - 1946
Everybody's Autobiography, Ka

Egon Friedell Foto

„Die Genies haben immer denselben Leidensweg zu durchmessen: vom Kasperl zum Seminar.“

— Egon Friedell österreichischer Schriftsteller, Kulturphilosoph, Religionswissenschaftler, Historiker, Dramatiker, Theaterkritiker, ... 1878 - 1938
Meine Doppelseele, Wien 1985, S. 115

Harald Schmidt Foto

„Für mich sind das 'Genies der Nächstenliebe'.“

— Harald Schmidt deutscher Schauspieler, Kabarettist und Moderator 1957
über Krankenschwestern im Gespräch mit Judith Rakers, BRIGITTE 24/2006

Werbung
Jakob Bosshart Foto

„Das Genie hat etwas vom Instinkt der Zugvögel.“

— Jakob Bosshart Schweizer Schriftsteller 1862 - 1924
Bausteine zu Leben und Zeit. Hrsg. von Elsa Boßhart-Forrer. Leipzig: Grethlein & Co., 1929

„Wir können nicht alle Genies sein; die Genies sind die Luxuspersonen der Menschheit.“

— Bogumil Goltz polnischer humoristisch-pädagogischer Schriftsteller 1801 - 1870
Typen der Gesellschaft

Honoré De Balzac Foto

„Der Tod ist die Krönung des Genies.“

— Honoré De Balzac Französischer Schriftsteller 1799 - 1850

Werbung
Truman Capote Foto

„Ich bin schwul. Ich bin süchtig. Ich bin ein Genie.“

— Truman Capote US-amerikanischer Schriftsteller 1924 - 1984
Buchtitel. Erschienen bei Diogenes, 2005. ISBN 3257216068

Friedrich Hebbel Foto

„Genie ist Bewußtseyn der Welt.“

— Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863
Tagebücher 1, 648 (1837). S. 143.

Friedrich Nietzsche Foto

„Jesus ist das Gegenstück eines Genies: Er ist ein Idiot.“

— Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Nachlass, KSA 13: 14 (vgl. "Der Antichrist", Kapitel 29)

William James Foto

„Genie ist in Wahrheit kaum mehr als die Fähigkeit, auf ungewöhnliche Weise wahrzunehmen.“

— William James US-amerikanischer Psychologe und Philosoph 1842 - 1910
Die Prinzipien der Psychologie

Nächster