„sie hieß mich mit einer Warmherzigkeit willkommen, die geradezu hämisch war.“

—  H. P. Lovecraft, Tales of the Cthulhu Mythos, Vol 2
H. P. Lovecraft Foto
H. P. Lovecraft26
amerikanischer Horrorautor 1890 - 1937
Werbung

Ähnliche Zitate

Jack Nicholson Foto

„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“

—  Jack Nicholson US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent 1937
Süddeutsche Zeitung vom 23. Januar 2008

 Plautus Foto

„Nichts ist willkommener als ein Freund zur rechten Zeit.“

—  Plautus römischer Dichter -254 - -184 v.Chr
Epidicus (Der Sklave Epidicus), 425, III. iii / Periphanes

Werbung
 Martial Foto

„Ein Gesicht, dem das Lachen fehlt, ist nicht willkommen.“

—  Martial römischer Dichter 40 - 104
Epigramme VII, 25, 6

Eugéne Ionesco Foto

„Damit man das Leben leben kann, muss es geradezu mit Einsamkeit durchtränkt sein.“

—  Eugéne Ionesco französischer Dramatiker rumänischer Herkunft, Vertreter des absurden Theaters 1909 - 1994
Bekenntnisse

Carl Spitteler Foto

„Willkommen, Weib, du einzig lebenswerte Lüge!“

—  Carl Spitteler 1845 - 1924
Olympischer Frühling, II, Achter Gesang: Krieg und Versöhnung. Zürich: Artemis Verlag, 1945. gutenberg. de

Ludwig Fulda Foto

„Kunst kommt von Können, nicht von Wollen: Sonst hieß es 'Wulst'. “

—  Ludwig Fulda deutscher Autor 1862 - 1939
Sinngedichte, Magazin für Litteratur, 14. April 1894, Seite 4

Ludwig Christoph Heinrich Hölty Foto
Heinrich Leuthold Foto

„Gewissen Verleumdern zu erwidern // Hieße, sich bis zu ihnen erniedern.“

—  Heinrich Leuthold Schweizer Dichter 1827 - 1879
Sprüche. Gesammelte Dichtungen. Band 3. Huber 1914. S. 210 books. google

Werbung
Dieter Hildebrandt Foto

„Dieser Mann hat auf geradezu lachhafte Art absolut keinen Funken Humor.“

—  Dieter Hildebrandt deutscher Kabarettist 1927 - 2013
über Helmut Kohl, Beileger Nummer 50 der Reihe "50 Jahre das Beste vom Stern", Stern Nr. 49/1998

Franz Kafka Foto

„In diesem Augenblick ging über die Brücke ein geradezu unendlicher Verkehr.“

—  Franz Kafka österreichisch-tschechischer Schriftsteller 1883 - 1924
Das Urteil. In: Franz Kafka: Gesammelte Werke. Band 5, Frankfurt a. M. 1950, S.53.

Ursula von der Leyen Foto

„Kinder müssen wieder willkommen sein und einen festen Platz im Alltag haben.“

—  Ursula von der Leyen deutsche Politikerin, Verteidigungsministerin 1958
Welt am Sonntag vom 19. Dezember 2004, wams. de

Wilhelm Busch Foto

„Sei mir willkommen süßer Schlaf! // Ich bin zufrieden, weil ich brav.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
3. Kapitel, S. 313

Werbung
Bill Bryson Foto
Norbert Blüm Foto

„Ich finde, »Krise« ist geradezu zum Lieblingswort der Zeit geworden. Es wird gebraucht wie die Hostie einer Pseudoreligion.“

—  Norbert Blüm deutscher Politiker (CDU), MdA, MdB, Bundesarbeitsminister 1935
Unverblümtes von Norbert Blüm, Bergisch Gladbach, 1985. ISBN 3-404-10580-X

Friedrich Spielhagen Foto

„Die Einsamkeit ist wie der Duft mancher Giftpflanzen, süß, aber betäubend, und mit der Zeit geradezu verderblich, selbst für die stärksten Constitutionen.“

—  Friedrich Spielhagen deutscher Schriftsteller 1829 - 1911
Problematische Naturen, Erste Abtheilung, Kap. 37. Sämtliche Werke. Band 1, Leipzig: Staackmann, 1874. S. 390

 Plautus Foto

„Kein Gast ist so willkommen im Hause seines Freundes, dass er nicht nach drei Tagen zur Last wird.“

—  Plautus römischer Dichter -254 - -184 v.Chr
Miles Gloriosus (Der ruhmreiche Soldat), 741f, III. i / Pleusicles

Folgend