„sie hieß mich mit einer Warmherzigkeit willkommen, die geradezu hämisch war.“

—  H. P. Lovecraft, Tales of the Cthulhu Mythos, Vol 2
H. P. Lovecraft Foto
H. P. Lovecraft27
amerikanischer Horrorautor 1890 - 1937
Werbung

Ähnliche Zitate

Jack Nicholson Foto

„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“

—  Jack Nicholson US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent 1937
Süddeutsche Zeitung vom 23. Januar 2008

Eugéne Ionesco Foto

„Damit man das Leben leben kann, muss es geradezu mit Einsamkeit durchtränkt sein.“

—  Eugéne Ionesco französischer Dramatiker rumänischer Herkunft, Vertreter des absurden Theaters 1909 - 1994
Bekenntnisse

Werbung
 Martial Foto

„Ein Gesicht, dem das Lachen fehlt, ist nicht willkommen.“

—  Martial römischer Dichter 40 - 104
Epigramme VII, 25, 6

 Plautus Foto

„Nichts ist willkommener als ein Freund zur rechten Zeit.“

—  Plautus römischer Dichter -254 - -184 v.Chr
Epidicus (Der Sklave Epidicus), 425, III. iii / Periphanes

Christian Morgenstern Foto

„Die Möwen sehen alle aus, als ob sie Emma hießen.“

—  Christian Morgenstern deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 - 1914

Werbung
John Green Foto

„Mit ihm zusammen zu sein hieß, ihm wehzutun - unvermeidlich.“

—  John Green US-amerikanischer Schriftsteller und Videoblogger 1977

Ludwig Fulda Foto

„Kunst kommt von Können, nicht von Wollen: Sonst hieß es 'Wulst'. “

—  Ludwig Fulda deutscher Autor 1862 - 1939
Sinngedichte, Magazin für Litteratur, 14. April 1894, Seite 4

Carl Spitteler Foto

„Willkommen, Weib, du einzig lebenswerte Lüge!“

—  Carl Spitteler 1845 - 1924
Olympischer Frühling, II, Achter Gesang: Krieg und Versöhnung. Zürich: Artemis Verlag, 1945. gutenberg. de

Werbung
Dieter Hildebrandt Foto

„Dieser Mann hat auf geradezu lachhafte Art absolut keinen Funken Humor.“

—  Dieter Hildebrandt deutscher Kabarettist 1927 - 2013
über Helmut Kohl, Beileger Nummer 50 der Reihe "50 Jahre das Beste vom Stern", Stern Nr. 49/1998

Franz Kafka Foto

„In diesem Augenblick ging über die Brücke ein geradezu unendlicher Verkehr.“

—  Franz Kafka österreichisch-tschechischer Schriftsteller 1883 - 1924
Das Urteil. In: Franz Kafka: Gesammelte Werke. Band 5, Frankfurt a. M. 1950, S.53.

Heinrich Leuthold Foto

„Gewissen Verleumdern zu erwidern // Hieße, sich bis zu ihnen erniedern.“

—  Heinrich Leuthold Schweizer Dichter 1827 - 1879
Sprüche. Gesammelte Dichtungen. Band 3. Huber 1914. S. 210 books. google

Ludwig Christoph Heinrich Hölty Foto
Werbung
Ursula von der Leyen Foto

„Kinder müssen wieder willkommen sein und einen festen Platz im Alltag haben.“

—  Ursula von der Leyen deutsche Politikerin, Verteidigungsministerin 1958
Welt am Sonntag vom 19. Dezember 2004, wams. de

Wilhelm Busch Foto

„Sei mir willkommen süßer Schlaf! // Ich bin zufrieden, weil ich brav.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
3. Kapitel, S. 313

Werbung
Bill Bryson Foto
Norbert Blüm Foto

„Ich finde, »Krise« ist geradezu zum Lieblingswort der Zeit geworden. Es wird gebraucht wie die Hostie einer Pseudoreligion.“

—  Norbert Blüm deutscher Politiker (CDU), MdA, MdB, Bundesarbeitsminister 1935
Unverblümtes von Norbert Blüm, Bergisch Gladbach, 1985. ISBN 3-404-10580-X

Folgend