Zitate von Werner Heisenberg

Werner Heisenberg Foto

7   0

Werner Heisenberg

Geburtstag: 5. Dezember 1901
Todesdatum: 1. Februar 1976

Werner Karl Heisenberg war ein deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt. Er gab 1925 die erste mathematische Formulierung der Quantenmechanik an und formulierte 1927 die nach ihm benannte Heisenbergsche Unschärferelation, die eine der fundamentalen Aussagen der Quantenmechanik trifft – nämlich, dass bestimmte Messgrößen eines Teilchens nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmt sind. Für die Begründung der Quantenmechanik wurde er 1932 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

Bestellen Sie Zitate:


„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat.“ Schritte über Grenzen, Rede zur 100-Jahrfeier des Max-Gymnasiums, Piper 1973, S.106; in ähnlicher Form auch Albert Einstein, Marc Twain und Edward Wood, 1. Earl of Halifax zugeschrieben

„Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.“ Physik und Philosophie, 7. Aufl. Stuttgart: Hirzel, 2006, S. 92 - ISBN 3777610240


„Je mehr ich über den physikalischen Teil der Schrödingerschen Theorie nachdenke, desto abscheulicher finde ich ihn. [.. ] Was Schrödinger über die Anschaulichkeit seiner Theorie schreibt „dürfte wohl kaum eine sinngemäße...“ in a. W. ich finde es Mist. Die große Leistung der Schrödingerschen Theorie ist die Berechnung der Matritzenlemente [.. ].“ Werner Heisenberg am 8. Juni 1926 in einem Brief an Wolfgang Pauli, zitiert in: Jagdish Mehra, Helmut Rechenberg: The creation of wave mechanics, early response and applications, 1925-1926. New York: Springer, cop. 1987. (Erwin Schrödinger and the rise of wave mechanics; part 2) S. 821f. Google Books

„Die Wirklichkeit, von der wir sprechen können, ist nie die Wirklichkeit an sich, sondern […] eine von uns gestaltete Wirklichkeit.“ Ordnung der Wirklichkeit, München, Piper, 1989, S. 59 - ISBN 3-492-10945-4

„Ein Fachmann ist ein Mann, der einige der gröbsten Fehler kennt, die man in dem betreffenden Fach machen kann und der sie deshalb zu vermeiden versteht.“ Der Teil und das Ganze, Piper & Co. Verlag München 1969, S. 286

„Was wir mathematisch festlegen, ist nur zum kleinen Teil ein objektives Faktum, zum größeren Teil eine Übersicht über Möglichkeiten.“ Schritte über Grenzen, Piper, München 1971, S. 90

„Wissenschaft wird von Menschen gemacht“ der erste Satz seiner Autobiografie Der Teil und das Ganze, Piper & Co. Verlag München 1969 zitiert in Wolfgang Rößler: Eine kleine Nachtphysik, Birkhäuser Verlag 2007, ISBN 978-3-76437-743-4, S. 10

„Not only is the Universe stranger than we think, it is stranger than we can think.“ Across the Frontiers


„The first gulp from the glass of natural sciences will turn you into an atheist, but at the bottom of the glass God is waiting for you.“

„What we observe is not nature itself, but nature exposed to our method of questioning.“ Physics and Philosophy: The Revolution in Modern Science

„I remember discussions withwhich went through many hours till very late at night and ended almost in despair; and when at the end of the discussion I went alone for a walk in the neighbouring park I repeated to myself again and again the question:?“

„There are things that are so serious that you can only joke about them.“


„The reality we can put into words is never reality itself.“

„An expert is someone who knows some of the worst mistakes that can be made in his subject, and how to avoid them.“

„Whenever we proceed from the known into the unknown we may hope to understand, but we may have to learn at the same time a new meaning of the word 'understanding.“ Physics and Philosophy: The Revolution in Modern Science

„Quantum theory provides us with a striking illustration of the fact that we can fully understand a connection though we can only speak of it in images and parables.“

Ähnliche Autoren