Zitate von Robert Burton

Robert Burton Foto
5   1

Robert Burton

Geburtstag: 8. Februar 1577
Todesdatum: 25. Januar 1640

Robert Burton war ein englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher und Gelehrter.

Burton verbrachte fast sein ganzes Leben als Erwachsener als Geistlicher und Gelehrter am Christ Church College in Oxford. Er schrieb zunächst wenig erfolgreiche Dramen und unbedeutende Lyrik. Erst sein unter dem Pseudonym Democritus junior veröffentlichtes Buch Anatomie der Melancholie , das fünf ständig erweiterte Auflagen zu Lebzeiten und eine postume Auflage erlebte, wurde ein großer Erfolg. Es handelt sich dabei um eine Abhandlung über den körperlich-geistigen Krankheitszustand der Melancholie, ihrer Geschichte, Ursachen und Heilmöglichkeiten. Sie gilt heute als Vorläufer der psychischen Krankheit Depression. In diesem Buch popularisierte Burton auch die Metapher „Auf den Schultern von Giganten“, deren Urheber Bernhard von Chartres ist, und begründete erste Vorläufer der Kognitionswissenschaft.

Werk

Zitate Robert Burton

Citát „Alle Dichter sind verrückt.“

„Alle Dichter sind verrückt.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

The Anatomy of Melancholy, 1621, Democritus Junior to the Reader
Original engl.: "All poets are mad."

„Nichts ist so gut, daß es sich nicht mißbrauchen ließe: nichts besser für die Erhaltung der Gesundheit als Beschäftigung und Bewegung (freilich im rechten Maß), nichts schädlicher als ihr unzeitiger und unzeitmäßiger Gebrauch“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Robert Burton: Die Anatomie der Melancholie (orig. The Anatomy of Melancholy, 1621), aus dem Englischen übersetzt von Werner v. Koeppenfels nach der Ausgabe letzter Hand, Oxford 1651, 3. Auflage, Mainz 2001, ISBN 3-87162-007-6, S.122

„Idioten und Wahnsinnige erzählen gewöhnlich die Wahrheit.“

—  Robert Burton

-The Anatomy of Melancholy, 1621, Democritus Junior to the Reader
Original engl.:Fools and madmen tell commonly the truth.

„Hat denn der Tag kein Ende? Amor non patitur moras; Liebe leidet kein Zögern.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Robert Burton: Die Anatomie der Melancholie (orig. The Anatomy of Melancholy, 1621), aus dem Englischen übersetzt von Werner v. Koeppenfels nach der Ausgabe letzter Hand, Oxford 1651, 3. Auflage, Mainz 2001, ISBN 3-87162-007-6, S.300
"the longest day that ever was, so she raves, restless and impatient; for Amor non patitur moras, love brooks no delays:"

„Geistige Trägheit ist noch viel schlimmer als leibliche; Witz ohne Verwendung ist eine Krankheit (…):Rost der Seele, Fäulnis des Geistes, eine Hölle eigener Art (…) nennt sie Galen.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Robert Burton: Die Anatomie der Melancholie (orig. The Anatomy of Melancholy, 1621), aus dem Englischen übersetzt von Werner v. Koeppenfels nach der Ausgabe letzter Hand, Oxford 1651, 3. Auflage, Mainz 2001, ISBN 3-87162-007-6, S.124

„Almost in every kingdom the most ancient families have been at first princes' bastards.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 3, Member 2, Remedies against discontents.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part II

„Our conscience, which is a great ledger book, wherein are written all our offenses…grinds our souls with the remembrance of some precedent sins, makes us reflect upon, accuse and condemn ourselves.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 4, member 2, subsection 3, Causes of Despair, the Devil, Melancholy, Meditation, Distrust, Weakness of Faith, Rigid Ministers, Misunderstanding Scriptures, Guilty Consciences, etc.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part III

„Every other sin hath some pleasure annexed to it, or will admit of an excuse; envy alone wants both.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 2, member 3, subsection 7, Envy, Malice, Hatred, Causes.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part I
Kontext: Every other sin hath some pleasure annexed to it, or will admit of an excuse; envy alone wants both. Other sins last but for awhile; the gut may be satisfied, anger remits, hatred hath an end, envy never ceaseth.

„[T]hou canst not think worse of me than I do of myself.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Quelle: The Anatomy of Melancholy

„He that increaseth wisdom, increaseth sorrow.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Quelle: The Anatomy of Melancholy

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Melancholy can be overcome only by melancholy.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Quelle: The Anatomy of Melancholy

„If you like not my writing, go read something else.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Quelle: The Anatomy of Melancholy

„What can't be cured must be endured.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 2, member 3.
Variante: What can't be cured must be endured.
Quelle: The Anatomy of Melancholy (1621), Part II

„The pen worse than the sword.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 2, member 4, subsection 4.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part I
Original: (la) Hinc quam sic calamus sævior ense, patet.

„Every schoolboy hath that famous testament of Grunnius Corocotta Porcellus at his fingers' end.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 1, member 1, subsection 1.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part III

„Aristotle said melancholy men of all others are most witty.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 3, member 1, subsection 3.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part I

„He is only fantastical that is not in fashion.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Section 2, member 2, subsection 3.
The Anatomy of Melancholy (1621), Part III

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Ähnliche Autoren

Samuel Johnson Foto
Samuel Johnson7
englischer Gelehrter, Schriftsteller, Dichter, Kritiker und…
Daniel Defoe Foto
Daniel Defoe10
englischer Schriftsteller und Journalist
Jonathan Swift Foto
Jonathan Swift15
englisch-irischer Schriftsteller und Satiriker
Francis Bacon Foto
Francis Bacon29
englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler
Thomas Hobbes Foto
Thomas Hobbes80
englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph
Jeremy Bentham Foto
Jeremy Bentham4
englischer Philosoph und Sozialreformer
William Shakespeare Foto
William Shakespeare179
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler
Jean De La Fontaine Foto
Jean De La Fontaine18
Schriftsteller, Poet
Miguel de Cervantes Foto
Miguel de Cervantes75
spanischer Schriftsteller
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort29
französischer Schriftsteller
Heutige Jubiläen
Arthur Conan Doyle Foto
Arthur Conan Doyle28
britischer Arzt und Schriftsteller 1859 - 1930
Max Horkheimer Foto
Max Horkheimer11
deutscher Philosoph und Soziologe 1895 - 1973
Gustav Heinemann Foto
Gustav Heinemann8
ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1899 - 1976
Marc Chagall Foto
Marc Chagall10
weißrussisch-französischer Maler 1887 - 1985
Weitere 62 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Samuel Johnson Foto
Samuel Johnson7
englischer Gelehrter, Schriftsteller, Dichter, Kritiker und…
Daniel Defoe Foto
Daniel Defoe10
englischer Schriftsteller und Journalist
Jonathan Swift Foto
Jonathan Swift15
englisch-irischer Schriftsteller und Satiriker
Francis Bacon Foto
Francis Bacon29
englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler
Thomas Hobbes Foto
Thomas Hobbes80
englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph
x