Zitate von Otto Lilienthal

Otto Lilienthal Foto

5   1

Otto Lilienthal

Geburtstag: 23. Mai 1848
Todesdatum: 10. August 1896

Karl Wilhelm Otto Lilienthal war ein deutscher Luftfahrtpionier. Er war wohl der erste Mensch, der erfolgreich und wiederholbar Gleitflüge mit einem Flugzeug absolvierte und dem Flugprinzip „schwerer als Luft“ damit zum Durchbruch verhalf. Seine experimentellen Vorarbeiten und erste Flugversuche ab 1891 führten zur bis heute gültigen physikalischen Beschreibung der Tragfläche. Die Produktion des Normalsegelapparates in seiner Maschinenfabrik in Berlin war die erste Serienfertigung eines Flugzeugs. Sein Flugprinzip war die Umsetzung von Lageenergie in Auftrieb und Vortrieb und wurde von den Brüdern Wright zum Prinzip des angetriebenen Flugzeugs weiterentwickelt.

Zitate Otto Lilienthal

Bestellen Sie Zitate:


Otto Lilienthal Foto
Otto Lilienthal5
deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs 1848 – 1896
„Opfer müssen gebracht werden.“allgemein als Letzte Worte überliefert, aber erst 1940 bei der Umgestaltung von Lilienthals Grab auf diesem angebracht. Glaubwürdiger ist der vom Augenzeugen Paul Beylich belegte Satz: "Ich muß etwas ausruhen, dann machen wir weiter." (Manuell Ruoff: Fliegen wie die Vögel. preussische-allgemeine. de 17. Mai 2008)

Otto Lilienthal Foto
Otto Lilienthal5
deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs 1848 – 1896
„Die Macht des Verstandes, o, wend' sie nur an, […] Sie wird auch im Fluge Dich tragen!“Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst, Berlin, 1889, S. 149 books. google (19439


Otto Lilienthal Foto
Otto Lilienthal5
deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs 1848 – 1896

Otto Lilienthal Foto
Otto Lilienthal5
deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs 1848 – 1896

Otto Lilienthal Foto
Otto Lilienthal5
deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs 1848 – 1896
„Eine Flugmaschine zu erfinden bedeutet wenig; sie zu bauen schon mehr; aber sie zu fliegen, das ist das Entscheidende.“Dieses wohl bekannteste Zitat hat in Wahrheit der Franzose Ferdinand Ferber Lilienthal in den Mund gelegt und das 1908 in seinem Buch L’Aviation, ses débuts, son développement ausführlich dargestellt. (Deutsche Übersetzung: Die Kunst zu Fliegen (1910)).

Ähnliche Autoren