Zitate von John Gay

John Gay Foto
0  0

John Gay

Geburtstag: 30. Juni 1685
Todesdatum: 4. Dezember 1732

Werbung

John Gay war ein englischer Schriftsteller, der vor allem Gedichte, Erzählungen, Romane und Fabeln verfasste. Zusammen mit Jonathan Swift, Alexander Pope und John Arbuthnot bildete Gay die als Scriblerus Club bekannte Gruppe von Tory-Satirikern.

Aus spaniolischer Familie stammend, verlor Gay seine Eltern bereits in jungen Jahren und wuchs bei seinem Onkel, Reverend John Hammer auf. Seine schulische Bildung erhielt er in der Barnstable Grammar School. Danach begann er eine Lehre bei einem Seidenhändler in London. Diese Arbeit war ihm verhasst, und schon bald fand er Eingang in literarische Zirkel der englischen Hauptstadt. 1712–1714 arbeitete er als Sekretär im Haushalt der Duchess of Monmouth. Hier schrieb er im Jahr 1714 The Shepherd's Week, eine Sammlung von sechs Pastoralen . Später wurde er Sekretär von Lord Clarendon, einem Abgeordneten der Torys. Nach dem Tode der Königin Anne wurde die Tory-Regierung gestürzt, so dass Gay arbeitslos wurde. Durch misslungene Finanzspekulationen verarmt, verbrachte er seine letzten Lebensjahre hauptsächlich bei seinen Gönnern, Duke und Duchess von Queensberry, in Wiltshire. 1732 kehrte er nach London zurück, wo er starb. Gay wurde in Westminster Abbey begraben. Auf seinem Grabstein steht sein Ausspruch:

Life is a jest, and all things show it;

I thought so once, and now I know it.Das Leben ist ein Witz, und alles deutet darauf hin;

so dachte ich einst, nun weiß ich es.Gays bekanntestes Werk ist das Textbuch zu dem satirischen Singspiel The Beggar’s Opera. Mit der Figur des Peachum, die sich an den bekanntesten englischen Verbrecher des 18. Jahrhunderts Jonathan Wild anlehnt, wurde damit gleichzeitig der britische Premier Robert Walpole karikiert. Die Musik schrieb Johann Christoph Pepusch. Pepusch entnahm die Themen der 69 Musik-Nummern populären Arien und Gesängen, komponierte selbst nur die Ouvertüre und ein Lied. The Beggar's Opera wurde 1728 im Londoner Lincoln's Inn Theatre uraufgeführt.

Ähnliche Autoren

George Orwell Foto
George Orwell11
britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist
Terry Pratchett Foto
Terry Pratchett110
englischer Fantasy-Schriftsteller
Jonathan Swift Foto
Jonathan Swift10
englisch-irischer Schriftsteller und Satiriker
William McDougall Foto
William McDougall6
englisch-amerikanischer Psychologe
Georges Ohsawa Foto
Georges Ohsawa2
japanischer Philosoph, Gründer der makrobiotischen Ernähr...
Jane Austen Foto
Jane Austen9
britische Schriftstellerin
 Sting Foto
Sting17
englischer Musiker
Sefton Delmer Foto
Sefton Delmer3
englischer Journalist
Rick Riordan Foto
Rick Riordan5
US-amerikanischer Schriftsteller
Isaac Bashevis Singer Foto
Isaac Bashevis Singer8
polnisch-US-amerikanischer Schriftsteller und Literaturno...

Zitate John Gay

„Lest men suspect your tale untrue,
Keep probability in view.“

— John Gay
Fable, The Painter who pleased Nobody and Everybody

Werbung

„That raven on yon left-hand oak
(Curse on his ill-betiding croak!)
Bodes me no good.“

— John Gay
Fable, The Farmer's Wife and the Raven. Comparable to: "It wasn't for nothing that the raven was just now croaking on my left hand", Plautus, Aulularia, act iv. sc. 3

Werbung

„Give me, kind Heaven, a private station,
A mind serene for contemplation:
Title and profit I resign;
The post of honour shall be mine.“

— John Gay
The Vulture, the Sparrow, and other Birds. Comparable to: "When vice prevails, and impious men bear sway, The post of honour is a private station", Joseph Addison, Cato, Act iv, scene 4

„Adieu, she cried, and waved her lily hand.“

— John Gay
Sweet William's Farewell to Black-eyed Susan, reported in Bartlett's Familiar Quotations, 10th ed. (1919)

„So comes a reckoning when the banquet's o'er,—
The dreadful reckoning, and men smile no more.“

— John Gay
The What d' ye call it (1715). Comparable to: "The time of paying a shot in a tavern among good fellows, or Pantagruelists, is still called in France a 'quart d'heure de Rabelais,'—that is, Rabelais's quarter of an hour, when a man is uneasy or melancholy", Life of Rabelais (Bohn's edition), p. 13

Werbung
Nächster
Die heutige Jubiläen
André Breton Foto
André Breton2
Französischer Dichter und Schriftsteller 1896 - 1966
Laurell K. Hamilton Foto
Laurell K. Hamilton
US-amerikanische Schriftstellerin 1963
Georg Büchner Foto
Georg Büchner68
Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolu... 1813 - 1837
Umberto Eco Foto
Umberto Eco15
italienischer Schriftsteller 1932 - 2016
Weitere 79 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
George Orwell Foto
George Orwell11
britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist
Terry Pratchett Foto
Terry Pratchett110
englischer Fantasy-Schriftsteller
Jonathan Swift Foto
Jonathan Swift10
englisch-irischer Schriftsteller und Satiriker
William McDougall Foto
William McDougall6
englisch-amerikanischer Psychologe
Georges Ohsawa Foto
Georges Ohsawa2
japanischer Philosoph, Gründer der makrobiotischen Ernähr...