Zitate von Charles Lamb

Charles Lamb Foto
7   1

Charles Lamb

Geburtstag: 10. Februar 1775
Todesdatum: 27. Dezember 1834

Charles Lamb war ein englischer Dichter.

Charles Lamb war 1792–1825 bei der Ostindien-Kompanie als Sekretär angestellt und starb am 27. Dezember 1834 in Edmonton.

Als Schriftsteller trat er zuerst im London Magazine mit Essays auf, in denen er seine heitere Lebensphilosophie vortrug, und welche sich dem Besten anreihen, was die englische Literatur in diesem Fach besitzt.

Seine Gedichte sind meist lyrischen Inhalts, mehr tändelnd als begeistert, aber voll Zartheit und Anmut. Als Typus seiner Poesie kann das von Ferdinand Freiligrath übersetzte Gedicht The old familiar faces gelten.

Allgemeinen Beifall fanden seine Tale of Rosamond Grey und die Tales from Shakespeare 1807, 2 Bde., an welchen auch seine Schwester Mary Ann Anteil hatte.

In seinen Specimens of English dramatic poets who lived about the time of Shakespeare wies er auf die Einfachheit und Reinheit der Diktion der alten Dramatiker hin, die er selbst in seiner Tragödie John Woodvil anstrebte.

Seine Album verses enthalten Gelegenheitsgedichte.

Photo: anonymous / Public domain

Zitate Charles Lamb

„Leichtgläubigkeit ist eines Mannes Schwäche und eines Kindes Stärke.“

—  Charles Lamb

Essays
Credulity is the man's weakness, but the child's strength. - Witches, and Other Night Fears. In: The London Magazine, Oct. 1821, p. 385 books.google http://books.google.de/books?id=FsAYAAAAMAAJ&pg=PA385&dq=credulity

„Bücher denken für mich.“

—  Charles Lamb

Essays
Books think for me. - Detached Thoughts on Books and Reading

„Die unbändigen und stürmischen Genüsse des Lebens sind durch keinen Hauch von Sterblichkeit getrübt.“

—  Charles Lamb

John Woodvil, 3. Akt / John Woodvil
Original engl.: "These high and gusty relishes of life, sure, // Have no allayings of mortality in them." - John Woodvil. A Tragedy. Act the Third. books.google http://books.google.de/books?id=O8EwAAAAYAAJ&pg=PA534

„Nichts gibt mir größere Rätsel auf als Zeit und Raum. Und doch bekümmert mich nichts weniger als Zeit und Raum, weil ich nie einen Gedanken an sie verschwende.“

—  Charles Lamb

zitiert in: Stephen Hawking: Das Universum in der Nussschale. Hoffmann & Campe, 2001, Kapitel 2, S. 39
Nothing puzzles me more than time and space, and yet nothing puzzles me less, for I never think about them. - Letter to Mr. Manning, 2nd January 1802, books.google.de http://books.google.de/books?id=vcMdAAAAMAAJ&pg=PA155

„Nichts ist geschmackloser als die ganze Selbstgefälligkeit und Zufriedenheit, die aus den Gesichtern eines neu vermählten Paares leuchtet.“

—  Charles Lamb

Essays
Nothing is to me more distasteful than that entire complacency and satisfaction which beam in the countenances of a new-married couple. - A Bachelor's Complaint of the Behaviour of Married People. books.google http://books.google.de/books?id=LNUeAAAAMAAJ&pg=PA146

„Wie Krankheit die Dimension des Ichs vergrößert!“

—  Charles Lamb

Essays
How sickness enlarges the dimensions of a man's self to himself! - The Convalescent. books.google http://books.google.de/books?id=EvtLAAAAcAAJ&pg=PA188

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Lawyers, I suppose, were children once.“

—  Charles Lamb, buch Essays of Elia

The Old Benchers of the Inner Temple.
Essays of Elia (1823)

„I love to lose myself in other men's minds.“

—  Charles Lamb, Last Essays of Elia

Detached Thoughts on Books and Reading.
Last Essays of Elia (1833)

„The greatest pleasure I know is to do a good action by stealth, and to have it found out by accident.“

—  Charles Lamb

Quoted in "Table Talk" http://books.google.com/books?id=LIxUAAAAcAAJ&q=%22greatest+pleasure+I+know+is+to+do+a+good+action+by+stealth+and+to+have+it+found+out+by+accident%22&pg=PA14#v=onepage in The Athenaeum magazine (4 January 1834).

„The flouting infidel doth mock when Christians cry“

—  Charles Lamb

Lamb's letter to Charles Cowden Clarke, in summer, 1821. As quoted in Works of Charles and Mary Lamb (1905). Letter 263.

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Ähnliche Autoren

William Blake Foto
William Blake24
englischer Maler und Dichter
George Eliot Foto
George Eliot8
englische Schriftstellerin
Percy Bysshe Shelley Foto
Percy Bysshe Shelley4
englischer Schriftsteller
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Carl Spitteler Foto
Carl Spitteler16
Schweizer Dichter und Schriftsteller
Hans Christian Andersen Foto
Hans Christian Andersen17
dänischer Dichter und Schriftsteller
George Gordon Byron Foto
George Gordon Byron23
britischer Dichter
Giacomo Leopardi Foto
Giacomo Leopardi11
italienischer Dichter und Philologe
Heinrich Heine Foto
Heinrich Heine102
deutscher Dichter und Publizist
Charles Dickens Foto
Charles Dickens11
englischer Schriftsteller
Heutige Jubiläen
Marilyn Manson Foto
Marilyn Manson34
US-amerikanischer Musiker und Mitglied der Rockband Marilyn… 1969
Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt31
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler 1921 - 1990
Umberto Eco Foto
Umberto Eco14
italienischer Schriftsteller 1932 - 2016
Hayao Miyazaki Foto
Hayao Miyazaki3
japanischer Zeichentrickfilmregisseur 1941
Weitere 62 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
William Blake Foto
William Blake24
englischer Maler und Dichter
George Eliot Foto
George Eliot8
englische Schriftstellerin
Percy Bysshe Shelley Foto
Percy Bysshe Shelley4
englischer Schriftsteller
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Carl Spitteler Foto
Carl Spitteler16
Schweizer Dichter und Schriftsteller