„Es gibt zuviel Welt", dachte er. Und suchte nach einer Lösung.“

Castelli di rabbia

Letzte Aktualisierung 18. Dezember 2021. Geschichte
Alessandro Baricco Foto
Alessandro Baricco9
italienischer Schriftsteller 1958

Ähnliche Zitate

Joseph Joubert Foto

„Jenseits dieser Welt und dieses Lebens tastet und sucht man nicht mehr. Es gibt dort nur ein Schauen, und alles Geschaute ist Wahrheit.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Gedanken, Versuche und Maximen
Gedanken, Versuche und Maximen

Umberto Eco Foto
Anaïs Nin Foto

„Es gibt kein größere Glück, als die plötzlich aufflammende Lösung eines Problems.“

—  Daniel Keyes, buch Flowers for Algernon

Flowers for Algernon
Variante: Es gibt kein größeres Glück als die plötzlich aufflammende Lösung eines Problems.

Harrison Ford Foto
Zygmunt Bauman Foto
Anastasius Grün Foto

„Freiheit ist die große Losung, deren Klang durchjauchzt die Welt;“

—  Anastasius Grün österreichischer Dichter und Politiker 1806 - 1876

Spaziergänge eines Wiener Poeten, Sieg der Freiheit. In: Anastasius Grün's gesammelte Werke, Zweiter Band, Hrsg. Ludwig August Frankl, G. Grote'sche Verlagsbuchhandlung, Berlin 1877, S. 350;

Thomas Bernhard Foto
Terry Pratchett Foto
Citát „Das Leben ist Liebe, und die Frucht dieser Liebe ist Frieden. Das ist die einzige Lösung für alle Probleme der Welt.“
Mutter Teresa Foto
Arturo Pérez-Reverte Foto
Eduardo Mendoza Garriga Foto
Malcolm X Foto
Dirk Kreuter Foto
Muhammad Ali Foto
Campino Foto

„Kein Alkohol ist auch keine Lösung.“

—  Campino Andreas Frege, Sänger der Toten Hosen 1962

Die Toten Hosen: "Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)!" auf dem Album "Auswärtsspiel" - Zit. in Stuttgarter Zeitung

Campino Foto

„Kein Alkohol ist auch keine Lösung." - Die Toten Hosen: "Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)!" auf dem Album "Auswärtsspiel“

—  Campino Andreas Frege, Sänger der Toten Hosen 1962

Zit. in Stuttgarter Zeitung http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/90280

Yann Arthus-Bertrand Foto

„Es ist zu spät für Pessimismus. Wir wissen sehr wohl, dass es Lösungen gibt. Es liegt in unserer Macht, den Wechsel herbeizuführen.“

—  Yann Arthus-Bertrand französischer Fotograf 1946

Home. Erkennen, sich informieren, fragen, verstehen, handeln. München 2009, ISBN 978-3-86873-114-9. Übersetzer: Regine Schmidt und Christa Trautner-Suder

Ähnliche Themen