„Blick nicht zurück im Zorn,
schau ein Stück nach vorn!“

Bearbeitet von Martin Svoboda. Letzte Aktualisierung 10. April 2022. Geschichte
Otto Pötter Foto
Otto Pötter36
deutscher Autor 1948

Ähnliche Zitate

Stan Lee Foto

„Nach vorne schauen, wahre Gläubige!“

—  Stan Lee US-amerikanischer Comicautor 1922 - 2018

Eros Ramazzotti Foto

„Meine Lebenseinstellung ist: Schau immer nach vorn, aber nicht zu weit.“

—  Eros Ramazzotti italienischer Popsänger 1963

Interview in der annabelle Nr. 19/05 vom 26. Oktober 2005

Steve Jobs Foto

„Wenn Sie nach vorne blicken, können Sie Zusammenhänge nicht erkennen; dies können Sie nur im Rückblick.“

—  Steve Jobs US-amerikanischer Unternehmer, Mitbegründer von Apple Computer 1955 - 2011

welt.de 7. Oktober 2011 http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13646281/Bleiben-Sie-hungrig-und-verrueckt.html
Original engl.: "Again, you can't connect the dots looking forward; you can only connect them looking backwards."
Stanford Commencement Speech 12. Juni 2005 news.stanford.edu http://news.stanford.edu/news/2005/june15/jobs-061505.html:

Heinrich Heine Foto
Henry David Thoreau Foto

„Schau niemals zurück. Es sei denn, Du möchtest in diese Richtung gehen.“

—  Henry David Thoreau US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph (1817-1862) 1817 - 1862

Brad Pitt Foto
Arthur Schopenhauer Foto

„Zorn oder Haß in Worten, oder Mienen blicken zu lassen ist unnütz, ist gefährlich, ist unklug, ist lächerlich, ist gemein.“

—  Arthur Schopenhauer, buch Parerga und Paralipomena

Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit, Kapitel 5, Punkt 45
Parerga und Paralipomena, Teil I

Clive Staples Lewis Foto
Wilhelm Müller Foto

„Einen Weiser seh’ ich stehen // Unverrückt vor meinem Blick; // Eine Straße muß ich gehen, // Die noch Keiner ging zurück.“

—  Wilhelm Müller, buch Die Winterreise

Die Winterreise, 16. Der Wegweiser, Verse 13-16 aus: Sieben und siebzig Gedichte aus den hinterlassenen Papieren eines reisenden Waldhornisten. Band 2, Ackermann, Dessau 1824, S. 97, de.wikisource.org
Die Winterreise (1824)

Juvenal Foto

„Daher Zorn und Tränen.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50

Satiren I, 168
Original lat.: "Inde ira et lacrimae."

Horaz Foto

„Der Zorn ist eine kurze Raserei.“

—  Horaz römischer Dichter -65 - -8 v.Chr

Epistulae 1,2,62
Original lat.: "Ira furor brevis est."

Sully Prudhomme Foto

„Die Empörung ist der Zorn der Gerechtigkeit.“

—  Sully Prudhomme französischer Dichter 1839 - 1907

Gedanken

Friedrich Nietzsche Foto

„Nicht durch Zorn, sondern durch Lachen tötet man.“

—  Friedrich Nietzsche, buch Also sprach Zarathustra

1. Teil; Vom Lesen und Schreiben
Also sprach Zarathustra

Nathaniel Hawthorne Foto

„Es war ein flüchtiger Blick weit zurück in das arkadische Leben, oder noch weiter zurück in das Goldene Zeitalter, bevor die Menschheit mit Sünde und Kummer beladen und das Vergnügen von jenen Schatten verdunkelt war, die es überhaupt erst plastisch und zum Glück machen.“

—  Nathaniel Hawthorne amerikanischer Schriftsteller 1804 - 1864

-Nathaniel Hawthorne: Der Marmorfaun (orig.: The Marble Fawn, 1860), aus dem Amerikanischen übersetzt von Emi Ehm, Fischer Bücherei (Fischer Bibliothek der Hundert Bücher) Frankfurt am Main und Hamburg 1964, S. 63
(Original engl.: " It was a glimpse far backward into Arcadian life, or, further still, into the Golden Age, before mankind was burdened with sin and sorrow, and before pleasure had been darkened with those shadows that bring it into high relief, and make it happiness." - The Marble Faun. Kapitel 9 The Faun and Nymph. http://www.ibiblio.org/eldritch/nh/mf09.html

Alfred Hitchcock Foto
Friedrich Maximilian Klinger Foto

„Der Mann, dem du zürnest, muss deines Zornes wert sein.“

—  Friedrich Maximilian Klinger deutscher Dichter, russischer General 1752 - 1831

Geschichte Raphaels de Aquillas. Aus: Gesammelte Werke, 4. Band. Stuttgart und Tübingen: Cotta. 1842. Seite 65.
Original: "Der Mann, dem du zürnst, muß deines Zorns werth seyn."

Ähnliche Themen