„Letztendlich ist es das Verlangen, nicht das Gewünschte, das wir lieben.“

Original

Ultimately, it is the desire, not the desired, that we love.

Variante: One loves ultimately one's desires, not the thing desired.
Quelle: Beyond Good and Evil

Letzte Aktualisierung 10. November 2020. Geschichte
Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Nietzsche373
deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900

Ähnliche Zitate

Miguel de Cervantes Foto
Zygmunt Bauman Foto
Jacques Lacan Foto

„Es ist nur die Liebe, die Lust auf Verlangen herabsetzen kann.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Khalil Gibran Foto
Milan Kundera Foto
Jacques Lacan Foto

„Das Verlangen des Menschen ist das Verlangen des Anderen.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Citát „Ich schwöre bei meinem Leben und bei meiner Liebe zum Leben: Ich werde nie für andere leben, und ich werde nie von anderen verlangen, daß sie für mich leben.“
Ayn Rand Foto

„Ich schwöre bei meinem Leben und bei meiner Liebe zum Leben: Ich werde nie für andere leben, und ich werde nie von anderen verlangen, daß sie für mich leben.“

—  Ayn Rand, buch Atlas wirft die Welt ab

Kap. A GLEICH A, VII. Hier spricht John Galt, S. 1190
Original englisch: "I swear by my life and my love of it, that I will never live for the sake of another man, nor ask another man to live for mine."
Atlas Shrugged

Ayn Rand Foto
Zygmunt Bauman Foto
Leopold von Sacher-Masoch Foto
Bernhard von Clairvaux Foto

„Weil wir nun fleischlich sind und aus fleischlicher Begierde entstanden, so muss unser Verlangen oder unsere Liebe beim Fleische anfangen.“

—  Bernhard von Clairvaux mittelalterlicher Abt, Kreuzzugsprediger und Mystiker 1090 - 1153

Briefe (an Prior Giugo)

Manfred Weber Foto
Jacques Lacan Foto

„Sie sind es nicht, Sie sind es, was in mir mein Verlangen erfindet.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

William Shakespeare Foto

„Wenn Musik die Nahrung der Liebe ist, spielt weiter; gebt mir im Übermaß davon, damit das Verlangen am Überfluß erkranke und so sterbe.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

1. Akt, 1. Szene / Orsino
Original engl. "If Musicke be the food of Love, play on, // Give me excesse of it: that surfeiting, // The appetite may sicken and so dye."
Was ihr wollt - Twelfth Night

Zygmunt Bauman Foto
William Shakespeare Foto

„Das ist das Ungeheure in der Liebe, meine Teure, daß der Wille unendlich ist und die Ausführung beschränkt; daß das Verlangen grenzenlos ist, und die Tat ein Sklav' der Beschränkung“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

3. Akt, 2. Szene / Troilus
Troilus und Cressida - Troilus and Cressida

Katharina von Aragón Foto

„Meine Augen verlangen nur nach dir. Lebwohl.“

—  Katharina von Aragón erste Frau Heinrichs VIII., Königin von England 1485 - 1536

Letzte Worte aus ihrem letzten Brief an ihren Mann Heinrich VIII. von England
Original lat.: "Oculi mei te solum desiderant. Vale."
Zitate mit Quellenangab e

Anne Frank Foto

„Ich verlange ebenso wie Du nach Freiheit und Luft.“

—  Anne Frank Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945

Heinrich Himmler Foto
Francis Bacon Foto

Ähnliche Themen