„Ich schwöre bei meinem Leben und bei meiner Liebe zum Leben: Ich werde nie für andere leben, und ich werde nie von anderen verlangen, daß sie für mich leben.“

—  Ayn Rand
Ayn Rand Foto
Ayn Rand28
US-amerikanische Schriftstellerin und Philosophin russische… 1905 - 1982
Werbung

Ähnliche Zitate

Citát „Ich schwöre bei meinem Leben und bei meiner Liebe zum Leben: Ich werde nie für andere leben, und ich werde nie von anderen verlangen, daß sie für mich leben.“
Ayn Rand Foto

„Ich schwöre bei meinem Leben und bei meiner Liebe zum Leben: Ich werde nie für andere leben, und ich werde nie von anderen verlangen, daß sie für mich leben.“

—  Ayn Rand US-amerikanische Schriftstellerin und Philosophin russischer Herkunft 1905 - 1982
Kap. A GLEICH A, VII. Hier spricht John Galt, S. 1190

Friedrich Schiller Foto

„Und setzet ihr nicht das Leben ein, // nie wird euch das Leben gewonnen sein.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Wallensteins Lager, 11 / Chor

Werbung
Franziska zu Reventlow Foto

„Wenn mir ein Schmerz widerfahren ist, fasst mich immer ein doppeltes Verlangen nach Leben - nie eigentlich Resignation.“

—  Franziska zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918
Tagebücher, 2. Oktober. In: Gesammelte Werke, München: Langen, 1925. wolfgang-rieger. de

Marilyn Monroe Foto
Hunter S. Thompson Foto
Stan Lee Foto
 Sophokles Foto

„Mich wird im Leben nie ein Weib regieren!“

—  Sophokles klassischer griechischer Dichter -496 - -406 v.Chr
Antigone, 525 / Kreon

Marcus Aurelius Foto

„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

—  Marcus Aurelius römischer Kaiser und Philosoph 121 - 180
WISDOM OF MARCUS AURELIUS & SAYINGS OF EPICTETUS

Friedrich Fröbel Foto
Bob Marley Foto
Karl Raimund Popper Foto
Richard Wetz Foto

„Ich bin in meinem Leben nie so heiter gewesen, als jetzt, da ich an der 'Totenmesse' schreibe.“

—  Richard Wetz deutscher Komponist, Kapellmeister und Musikpädagoge 1875 - 1935
über sein Requiem h-Moll op. 50, Brief vom 9. Januar 1924

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Denn das Leben ist die Liebe // Und des Lebens Leben Geist“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
West-östlicher Divan, zitiert in Julius Stenzel: Zur Entwicklung des Geistbegriffs in der griechischen Philosophie (1956), abgedruckt in Um die Begriffswelt der Vorsokratiker / (von Kurt Rietzler u. a.) ; hg. von Hans-Georg Gadamer. - Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1968. (Wege der Forschung ; 9), S. 214

Paulo Coelho Foto
Ralf Isau Foto

„Möge Deine Hoffnung nie sinken… und möge die Deine zur Sonne Deines Lebens werden.“

—  Ralf Isau deutscher Schriftsteller 1956
Das gespiegelte Herz, Mirad Trilogie, Stuttgart, 2005, ISBN 3-522-17745-2

Theodor Storm Foto

„Wer je gelebt in Liebesarmen, // Der kann im Leben nie verarmen.“

—  Theodor Storm deutscher Schriftsteller und Jurist 1817 - 1888
Wer je gelebt in Liebesarmen. In: Gedichte, Schwers'sche Buchhandlung, Kiel 1852, S. 39, DTA http://www.deutschestextarchiv.de/storm_gedichte_1852/49

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“