„Solange Regierungen das Beispiel geben, ihre Feinde zu töten, töten Privatpersonen gelegentlich ihre Feinde.“

Original

So long as governments set the example of killing their enemies, private individuals will occasionally kill theirs.

Quelle: Elbert Hubbard's Scrap Book

Letzte Aktualisierung 22. September 2020. Geschichte
Elbert Hubbard Foto
Elbert Hubbard34
US-amerikanischer Schriftsteller und Verleger 1856 - 1915

Ähnliche Zitate

Arthur Miller Foto

„Das Leben ist ein Kampf. Und solange du kämpfst, bist du nicht tot. Die Toten haben keine Kämpfe mehr.“

—  Arthur Miller US-amerikanischer Schriftsteller 1915 - 2005

im Interview mit Matthias Matussek. Der Spiegel Nr. 52/1992 vom 21. Dezember 1992 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682910.html

Terry Pratchett Foto
Alexander Wassiljewitsch Suworow Foto
Noam Chomsky Foto
Francesco Ferrucci Foto

„Feigling, du tötest einen Toten!“

—  Francesco Ferrucci italienischer Heerführer 1489 - 1530

Letzte Worte, 3. August 1530, zu seinem Mörder Fabrizio Maramaldo
Original ital.: "Vile, tu uccidi un uomo morto!"

Martin Luther King Foto

„Die Rassenprobleme werden nie endgültig gelöst werden, solange die unterdrückten Menschen nicht fähig sind, ihre Feinde zu lieben.“

—  Martin Luther King US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler 1929 - 1968

Die Kraft zum Lieben. Konstanz, 1964. Übersetzer: Hans-Georg Noack
(Original englisch: "There will be no permanent solution to the race problem until oppressed men develop the capacity to love their enemies." - Loving Your Enemies. Predigt in der Dexter Avenue Baptist Church in Montgomery, Alabama, Weihnachten 1957. In: Class of Nonviolence http://www.scribd.com/doc/18045995/Class-of-Nonviolence p. 77, 78

Denzel Washington Foto
Petrus Abaelardus Foto

„Damit Kampf sei, muss es einen Feind geben, der widersteht, nicht einen, der gänzlich zugrunde geht.“

—  Petrus Abaelardus Philosoph des Mittelalters und Vertreter der Frühscholastik 1079 - 1142

Ethica
Ethica

Martin Luther King Foto

„Liebe deine Feinde.“

—  Martin Luther King US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler 1929 - 1968

Luise Rinser Foto
Joseph Wirth Foto

„Da steht (nach rechts) der Feind, der sein Gift in die Wunden eines Volkes träufelt. - Da steht der Feind - und darüber ist kein Zweifel: dieser Feind steht rechts!“

—  Joseph Wirth Deutscher Reichskanzler 1879 - 1956

anläßlich der Ermordung des Reichsaußenministers Walther Rathenau. Rede im Deutschen Reichstag, 25. Juni 1922. In: Verhandlungen des Reichstags. I. Wahlperiode 1920. Band 356. Stenographische Berichte. Norddeutsche Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin 1922, S. 8058 https://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt2_w1_bsb00000040_00027.html

Josef Stalin Foto
Erwin Rommel Foto
Farah Diba Foto

„Einen Unschuldigen zu töten, ist eine Sünde. Das ist, als würde man die ganze Welt töten.“

—  Farah Diba iranische Kaiserin 1938

Hamburger Abendblatt, Aus aller Welt, 24. April 2004, abendblatt.de http://www.abendblatt.de/daten/2004/04/24/287791.html

Frank Sinatra Foto
Mao Zedong Foto

„Alles, was der Feind bekämpft, müssen wir unterstützen; alles, was der Feind unterstützt, müssen wir bekämpfen.“

—  Mao Zedong Vorsitzende der Kommunistischen Partei Chinas 1893 - 1976

Worte des Vorsitzenden Mao Zedong
Original: 凡是敵人反對的,我們就要擁護;凡是敵人擁護的,我們就要反對。- Worte des Vorsitzenden Mao Tsetung, Peking 1967, S.19; Gespräch mit drei Korrespondenten der Zentralen Nachrichtenagentur und der Zeitung Saodang Bao und Hsinmin-Bao, 16. September 1939; Ausgewählte Werke Mao Tse-tungs, Bd. II

Klaus Wowereit Foto

„Jeder einzelne Tote war zu viel.“

—  Klaus Wowereit Ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin (2001 - 2014) 1954

am 13. August 2009 zum Streit über die Anzahl der Todesopfer an der Berliner Mauer, augsburger-allgemeine.de http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Politik/Artikel,-Berlin-erinnert-an-Mauerbau-vor-48-Jahren-_arid,1800666_regid,2_puid,2_pageid,4290.html

Harald Wohlfahrt Foto

„Der Gast ist der natürliche Feind des Kochs.“

—  Harald Wohlfahrt deutscher Koch 1955

Geo Saison 7/2006, S. 56

Francesco Petrarca Foto

„Mir sind die Städte Feind, mir Freund die Wälder.“

—  Francesco Petrarca italienischer Dichter und Geschichtsschreiber 1304 - 1374

Der Canzoniere

Ähnliche Themen