„Ich weiß, wohin ich gehe und ich kenne die Wahrheit, und ich muss nicht das sein, was du willst, dass ich bin. Ich bin frei zu sein, was ich will.“

Original

I know where I'm going and I know the truth, and I don't have to be what you want me to be. I'm free to be what I want.

Responding to a press conference question as to whether he was a "card-carrying" member of the Black Muslims, as quoted in The New York Times (27 February 1964) http://select.nytimes.com/gst/abstract.html?res=F4091EF7355D17738DDDAE0A94DA405B848AF1D3; also in Sports Illustrated (9 March 1964).
Kontext: I believe in Allah and in peace. I don't try to move into white neighborhoods. I don't want to marry a white woman. I was baptized when I was twelve, but I didn't know what I was doing. I'm not a Christian anymore. I know where I'm going and I know the truth, and I don't have to be what you want me to be... I'm free to be what I want.

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 14. Mai 2022. Geschichte
Muhammad Ali Foto
Muhammad Ali51
ehemaliger US-amerikanischer Boxer 1942 - 2016

Ähnliche Zitate

Lewis Carroll Foto

„Bitte sage mir, welchen Weg ich gehen soll.
Das hängt davon ab, wohin du willst.“

—  Lewis Carroll britischer Schriftsteller, Mathematiker und Fotograf 1832 - 1898

Konfuzius Foto

„Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.“

—  Konfuzius chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie -551 - -479 v.Chr

Jiddu Krishnamurti Foto
Yuval Harari Foto
Thomas von Aquin Foto
Frank Zappa Foto
Thomas von Kempen Foto

„Herr, du weißt, was besser (für mich) ist: Mache es so oder so, wie du willst. Gib mir was du willst, wieviel du willst und wann du willst. […] Stelle mich, wohin du willst und tu mit mir in allem nach deinem Wohlgefallen.“

—  Thomas von Kempen Augustinermönch und Mystiker 1380 - 1471

Nachfolge Christi 3, 15, 2
Original lat.: "Domine, tu scis qualiter melius est (mihi): fac hoc vel illud sicut volueris. Da mihi quod vis et quantum vis et quando vis. […] Pone me ubi vis et liber age mecum in omnibus."

Aldous Huxley Foto
Carlos Ruiz Zafón Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Yogi Berra Foto
Rolf Dobelli Foto

„Es ist wichtiger, zu wissen, wohin wir gehen, als schnell irgendwo anzukommen.“

—  Rolf Dobelli Schweizer Schriftsteller und Unternehmer 1966

Die Kunst des guten Lebens, Piper, S. 127.
Mit Quellenangabe

Ralph Waldo Emerson Foto
David Foster Wallace Foto
Friedrich Heinrich Jacobi Foto
Gottfried Wilhelm Leibniz Foto

„Was das Wollen selbst betrifft, so passt es nicht, es den Gegenstand des freien Willens zu nennen. Wir wollen handeln, richtig gesprochen, und wir wollen nicht wollen, sonst könnte man auch sagen, dass wir den Willen zu wollen haben wollen und dies ginge in's Endlose.“

—  Gottfried Wilhelm Leibniz deutscher Philosoph und Wissenschaftler 1646 - 1716

Die Theodicee, Abhandlung über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen und den Ursprung des Uebels, Erster Theil, Nr. 51
Original franz.: "Pour ce qui est de la volition même, c’est quelque chose d’impropre de dire qu’elle est un objet de la volonté libre. Nous voulons agir, à parler juste ; et nous ne voulons point vouloir ; autrement nous pourrions encore dire que nous voulons avoir la volonté de vouloir, et cela irait à l’infini."
Die Theodicee

Hermann Hesse Foto
Stanisław Lem Foto
Kase.O Foto

Ähnliche Themen