„Sag mir, was hast du mit deinem einen wilden und kostbaren Leben vor?“

Original

Tell me, what is it you plan to do with your one wild and precious life?

"The Summer Day"
New and Selected Poems (1992)
Variante: What will you do with your one precious, wild life?
Quelle: New and Selected Poems, Vol. 1

Letzte Aktualisierung 16. März 2022. Geschichte
Mary Oliver Foto
Mary Oliver16
US-amerikanische Schriftstellerin und Pulitzer-Preis.Träger… 1935 - 2019

Ähnliche Zitate

Citát „Das Leben ist zu kostbar, um es dem Schicksal zu überlassen.“

„Das Leben ist zu kostbar, um es dem Schicksal zu überlassen.“

—  Walter Moers deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor 1957

Die 13½ Leben des Käpt'n Blaubär, Goldmann Verlag 2002, S. 5, ISBN 3442453818

Kakashi Hatake Foto
Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Francis Scott Fitzgerald Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Nun sag, wie hast du's mit der Religion?“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch Faust. Eine Tragödie.

Faust I, Vers 3415 / Margarete – Gretchenfrage
Dramen, Faust. Eine Tragödie (1808)

Napoléon III. Foto

„Sage mir, welches Gesicht du dem Unglück gezeigt hast, und ich werde Dir sagen, wer Du bist.“

—  Napoléon III. französischer Staatspräsident, Kaiser der Franzosen 1808 - 1873

Napoleon III. in einem Brief vom 8. Juni 1841 aus der Gefangenschaft in Ham an Hortense Cornu, aus: Joachim Kühn, Napoleon III, Ein Selbstbildnis in ungedruckten und zerstreuten Briefen, Napoleon-Museum Arenenberg 1993, ISBN 3-85809-086-7 A, S. 253

Citát „Der civilisierte Wilde ist der schlimmste aller Wilden.“
Karl Julius Weber Foto

„Der civilisierte Wilde ist der schlimmste aller Wilden.“

—  Karl Julius Weber deutscher Schriftsteller und Satiriker 1767 - 1832

Demokritos oder hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen, 3. Band, 8. Ausgabe. Stuttgart: Rieger, 1868. S. 214.

Ralph Waldo Emerson Foto

„Lebe in der Sonne, schwimme im Meer, trinke die wilde Luft.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

Hartmann von Aue Foto

„Wie sehe ich meinen Wald stehen? / Den habt ihr mir verwüstet // Und mein Wild umgebracht // Und meine Vögel verjagt // Ich sage euch Fehde an.“

—  Hartmann von Aue mittelhochdeutscher Dichter 1160 - 1210

Iwein / Quellwächter von Brocéliande

Ray Bradbury Foto
Khalil Gibran Foto
Gustave Flaubert Foto
Mark Twain Foto

„Gib deine Illusionen nicht auf. Wenn du sie verloren hast, existierst du wohl noch, aber du hast aufgehört zu leben.“

—  Mark Twain, buch Following the Equator

Following the Equator, chapter LIX
Original engl.: "Don't part with your illusions. When they are gone you may still exist but you have ceased to live."
Following the Equator

Omar Khayyam Foto

„Du hast alles, was Du für die extravagante Reise des Lebens brauchst.“

—  Carlos Castaneda US-amerikanischer Anthropologe und Schriftsteller 1925 - 1998

John Lennon Foto
Gaius Julius Caesar Foto

„Zu den wilden Tieren.“

—  Gaius Julius Caesar römischer Staatsmann, Feldherr und Autor -100 - -44 v.Chr

Quelle: 1000-zitate.de

„Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund, [...].“

—  Paul Zech deutscher Schriftsteller 1881 - 1946

Eine verliebte Ballade für Yssabeau d’Außigny. In: Die Balladen und lasterhaften Lieder des Herrn François Villon, Erich Lichtenstein, Weimar 1931, S. 78

Ähnliche Themen