„Auf einer geteerten Strasse kann man den richtigen Weg nicht finden.“

—  Bob Marley

Letzte Aktualisierung 8. Oktober 2019. Geschichte
Bob Marley Foto
Bob Marley70
jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter 1945 - 1981

Ähnliche Zitate

Richard David Precht Foto

„Die glücklichsten Menschen der Welt haben keine geteerten Straßen.“

—  Richard David Precht deutscher Philosoph und Publizist 1964

Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?

Tupac Shakur Foto
Jack Kerouac Foto

„Bald werde ich die richtigen Worte finden, sie werden sehr einfach sein.“

—  Jack Kerouac US-amerikanischer Schriftsteller und Beatnik 1922 - 1969

Platón Foto

„Unser Kampf ist es, den richtigen Weg zu finden, Dinge zu tun.“

—  Platón antiker griechischer Philosoph -427 - -347 v.Chr

Rudolf Steiner Foto

„Nicht darauf kommt es an, daß ich etwas anderes meine als der andere, sondern darauf, daß der andere das Richtige aus Eigenem finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.“

—  Rudolf Steiner österreichischer Esoteriker, Philosoph, Schriftsteller und Begründer der Anthroposophie 1861 - 1925

Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten? (GA 10) S. 70.
Das Miteinander der Menschen

Heraklit Foto
Hans-Olaf Henkel Foto

„Gehen Sie doch mal durch die Straßen und suchen Sie sie, die Armen. Ich finde sie nicht. Kennen Sie einen Armen?“

—  Hans-Olaf Henkel deutscher Manager, Präsident des Bundesverband der Deutschen Industrie 1940

im Interview mit Der Tagesspiegel 25. November 2000 http://www.tagesspiegel.de/zeitung/hans-olaf-henkel-im-gespraech-kennen-sie-einen-armen/181444.html

„Ich finde es ja gut, wenn sich Menschen für eine gute Sache einsetzen, finde es aber auch enorm wichtig, dass man richtig argumentiert.“

—  Marc Honold

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/nestle-wir-haben-kein-plastikproblem-in-deutschland-16625127.html

Jack Kerouac Foto

„Nichts hinter mir, alles vor mir, wie immer auf der Straße.“

—  Jack Kerouac US-amerikanischer Schriftsteller und Beatnik 1922 - 1969

Pablo Neruda Foto

„Kommt, seht das Blut in den Straßen, // kommt, seht // das Blut in den Straßen, // kommt, seht doch das Blut // in den Straßen!“

—  Pablo Neruda chilenischer Schriftsteller 1904 - 1973

Erklärung einiger Dinge (Schluss des Gedichts), Deutsch von Erich Arendt und Stephan Hermlin
("Venid a ver la sangre por las calles, // venid a ver // la sangre por las calles, // venid a ver la sangre // por las calles!" - Explico algunas cosas)
Deutsch und spanisch in Museum der modernen Poesie | eingerichtet von h.m. enzensberger. Suhrkamp 1960, hier zitiert nach der zweiten revidierten Auflage 1963, S. 352-354

Harper Lee Foto

„Nichts ist tödlicher als eine verlassene, wartende Straße.“

—  Harper Lee US-amerikanische Schriftstellerin und Pulitzerpreisträgerin (1961) 1926 - 2016

Citát „Wenn du durch die Straßen gehst, erkennt dich keiner.“
Pablo Neruda Foto
Georg Trakl Foto

„Alle Straßen münden in schwarze Verwesung.“

—  Georg Trakl, buch Grodek

Grodek, Vers 10, September 1914, in: Der Brenner, 5. Jg. 1915, Brenner Verlag, Innsbruck 1915, S. 14

Vegetius Foto

„Die Straße, auf der die Feinde fliehen, muss man bahnen.“

—  Vegetius, buch De re militari

Epitoma rei militaris, III, Kap. 21, nach Scipio
Original lat.: "viam hostibus, qua fugerent, muniendam."

Kurt Tucholský Foto

„Alles ist richtig, auch das Gegenteil. Nur »zwar - aber«, das ist nie richtig.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

"Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 30. Dezember 1930, S. 999
Schnipsel

Woody Allen Foto
Stefan Hölscher Foto
Jim Morrison Foto

„Die Augen auf die Straße, die Hände ans Lenkrad.“

—  Jim Morrison US-amerikanischer Rock n Roll-Sänger und Lyriker 1943 - 1971

Wolfgang Borchert Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“