„Das dünne Getränk und die vielen Fischmahlzeiten kühlen ihr Blut so übermäßig, daß sie in eine Art von männlicher Bleichsucht verfallen, und wenn sie dann heiraten, zeugen sie nichts wie Dirnen.“

William Shakespeare Foto
William Shakespeare179
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
Werbung

Ähnliche Zitate

Stefan George Foto

„Die art wie ihr bewahrt ist ganz verfall.“

—  Stefan George deutscher Lyriker des Symbolismus und reinen Ästhetizismus (1868–1933) 1868 - 1933
Der Stern des Bundes, Fuenfte Auflage, Georg Bondi, Berlin 1922, S. 29,

Simone de Beauvoir Foto

„Der weibliche Mensch ist unmittelbarer der Art ausgeliefert als der männliche.“

—  Simone de Beauvoir französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin des 20. Jahrhunderts 1908 - 1986

Werbung
William Shakespeare Foto
 Sókratés Foto

„Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen.“

—  Sókratés griechischer Philosoph -469 - -399 v.Chr

Martin Heidegger Foto
Jane Austen Foto
Elizabeth von Arnim Foto
 Platón Foto

„Es gibt nur eine Art von Tugend und viele Formen des Bösen.“

—  Platón antiker griechischer Philosoph -427 - -347 v.Chr

Michel De Montaigne Foto
Marilyn Monroe Foto
Jack Kerouac Foto

„Der leere Himmel ist mein Zeuge“

—  Jack Kerouac US-amerikanischer Schriftsteller und Beatnik 1922 - 1969

August Strindberg Foto

„Wenn du einmal heiraten solltest, so nimm nicht den Dichter, sondern den Verleger.“

—  August Strindberg schwedischer Schriftsteller und Künstler 1849 - 1912
An seine Tochter

Rainer Maria Rilke Foto
 Plutarch Foto

„Man soll ebensowenig nach den Augen heiraten wie nach den Fingern.“

—  Plutarch griechischer Schriftsteller 46 - 127
Moralia I, Ehevorschriften, 24

Woody Allen Foto

„Ich möchte nicht heiraten, ich will mich nur scheiden lassen.“

—  Woody Allen US-amerikanischer Komiker, Filmregisseur, Autor und Schauspieler 1935

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“