„Gute Taten, die andere in ihrer Bosheit bloßstellen, werden von diesen in ehrlichster Überzeugung als Bosheit aufgefasst.“

Werbung

Ähnliche Zitate

 Novalis Foto

„Bosheit ist nichts als eine Gemütskrankheit.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Teplitzer Fragmente

Émile Michel Cioran Foto
Werbung
Giovanni Boccaccio Foto

„Waffen […] töten Menschen viele Male, nicht durch ihre eigene Bosheit, sondern die Bosheit derer, die sie bösartig gebrauchen.“

—  Giovanni Boccaccio italienischer Schriftsteller, Demokrat, Dichter und bedeutender Vertreter des Humanismus 1313 - 1375
Decamerone, Nachbemerkung

Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto

„Bosheit ersetzt Geist.“

—  Luc de Clapiers de Vauvenargues französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747

Jean Jacques Rousseau Foto

„Alle Bosheit kommt von der Schwachheit.“

—  Jean Jacques Rousseau französischsprachiger Schriftsteller 1712 - 1778
Émile I

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Bosheit sucht keine Gründe, nur Ursachen.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Baltasar Gracián Y Morales Foto
Wilhelm Busch Foto

„Tugend will ermuntert sein, Bosheit kann man schon allein!“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Plisch und Plum, siebtes Kapitel, S. 485

Richard Brinsley Sheridan Foto

„Niemand von uns ist ohne Schuld und ohne Bosheit. Sonst wären wir ja Engel.«“

—  Marie Louise Fischer deutsche Schriftstellerin 1922 - 2005
Undine: das geheimnisvolle Mädchen. Zürich: Schweizer Verlagshaus, 1972. S. 63. ISBN 3-7263-6113-8

Friedrich Nietzsche Foto
Philip Stanhope Chesterfield Foto

„Wenn im Herzen keine Bosheit ist, so sind immer Heiterkeit und Leichtigkeit in Miene und Manieren.“

—  Philip Stanhope Chesterfield britischer Diplomat 1694 - 1773
Briefe über die anstrengende Kunst, ein Gentleman zu werden

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“