„Sufismus besteht nicht aus Praktiken und Wissenschaften, sondern ist Moral.“

—  Dschunaid

Zitiert von Annemarie Schimmel in "Mystische Dimensionen des Islam", Qualandar Verlag 1979, ISBN 978-3-92212-107-7, S. 33
Zugeschrieben

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Dschunaid Foto
Dschunaid2
persischer Mystiker 830 - 910

Ähnliche Zitate

Jürgen Todenhöfer Foto
Dschalal ad-Din al-Rumi Foto

„Sufismus ist Freude finden im Herzen, wenn die Zeit des Kummers kommt.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi islamischer Mystiker, Begründer des Mevlevi-Derwisch-Ordens 1207 - 1273

Zitiert von Annemarie Schimmel in "Mystische Dimensionen des Islam"

„Sufismus wird nicht erworben durch viel Beten und Fasten, sondern ist die Sicherheit des Herzens und die Großmut der Seele.“

—  Dschunaid persischer Mystiker 830 - 910

Zitiert von Annemarie Schimmel in "Mystische Dimensionen des Islam", Qualandar Verlag 1979, ISBN 978-3-92212-107-7, S. 14
Zugeschrieben

Bertrand Russell Foto
Llewellyn Vaughan-Lee Foto

„Sufismus ist die alte Weisheit des Herzens. Er ist nicht durch Form, Zeit oder Raum begrenzt. Er war immer und wird immer sein.“

—  Llewellyn Vaughan-Lee britischer Psychologe, Sufi-Lehrer und Autor einiger Werke über den Sufismus 1953

Die Transformation des Herzens, Wolfgang Krüger-Verlag 1996, S.15f, zitiert in Walter Häge, Warum ich den Sufi-Pfad gehe, S.12,

Arthur Schopenhauer Foto

„Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist.“

—  Arthur Schopenhauer deutscher Philosoph 1788 - 1860

Willen in der Natur, Hinweisung auf die Ethik
Ueber den Willen in der Natur

Georg Büchner Foto

„Moral, das ist, wenn man moralisch ist […]“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837

Wozzeck / Hauptmann, S. 164
Woyzeck (1837)

„Für die Moral ist es sehr gefährlich, der Stärkere zu sein.“

—  Gert von Paczensky deutscher Journalist und Restaurantkritiker 1925 - 2014

„Weiße Herrschaft. Eine Geschichte des Kolonialismus.“, 1979, S. 7

Francis Picabia Foto

„Moral ist das Rückgrat der Schwachsinnigen“

—  Francis Picabia kubanischer Schriftsteller, Maler, Grafiker 1879 - 1953

Aphorismen

Friedrich Schlegel Foto

„Man hat nur so viel Moral, als man Philosophie und Poesie hat.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829

Friedrich Schlegel Foto

„Wo Politik ist oder Oekonomie, da ist keine Moral.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829

Robert Schumann Foto

„Die Gesetze der Moral sind auch die der Kunst.“

—  Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856

S. 4
Musikalische Haus- und Lebensregeln

Arthur Schopenhauer Foto
Platón Foto

„Weisheit ist an sich die Wissenschaft der übrigen Wissenschaften.“

—  Platón antiker griechischer Philosoph -427 - -347 v.Chr

Deepak Chopra Foto
Frank Wedekind Foto

„Das glänzendste Geschäft auf dieser Welt ist die Moral.“

—  Frank Wedekind, Der Marquis von Keith

Der Marquis von Keith, 5. Aufzug / Marquis von Keith http://www.zeno.org/Literatur/M/Wedekind,+Frank/Dramen/Der+Marquis+von+Keith/5.+Akt
Der Marquis von Keith

Val McDermid Foto

„Es ist ein Fehler, das Gesetz mit der Moral zu verwechseln.“

—  Val McDermid, buch Ein Ort für die Ewigkeit

Ein Ort für die Ewigkeit. Aus dem Englischen von Doris Styron. München, 2001. ISBN 3-426-61911-3

Friedrich Nietzsche Foto

„Schiller: oder der Moral-Trompeter von Säckingen.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900

Götzen-Dämmerung, Streifzüge eines Unzeitgemässen, 1.
Götzen-Dämmerung

Theodor Fontane Foto

„Moral ist gut, Erbschaft ist besser.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898

Brief an Martha Fontane (25.1.1894). Aus: Theodor Fontane und Martha Fontane. Ein Familienbriefnetz. hg. von Regina Dieterle. Berlin/New York: Walter de Gruyter. 2002. S. 457. ISBN 3110158817
Briefe

Ähnliche Themen