„Die größte Gnade auf dieser Welt ist, so scheint es mir, das Nichtvermögen des menschlichen Geistes, all ihre inneren Geschehnisse miteinander in Verbindung zu bringen.“

—  H. P. Lovecraft, "Cthulhus Ruf", z. B: in "Cthulhu Geistergeschichten", suhrkamp taschenbuch, dritte Auflage 1975, Seite 193, übersetzt von H. C. Artmann
H. P. Lovecraft Foto
H. P. Lovecraft27
amerikanischer Horrorautor 1890 - 1937
Werbung

Ähnliche Zitate

H. P. Lovecraft Foto
Franz Kafka Foto
Werbung
David Attenborough Foto
 Seneca d.J. Foto

„Mehr scheint mir eine Stimme abzulenken als ein Geräusch: Jene wirkt auf den Geist ein.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), VI, LVI, 4

Werbung
Wolfgang Pauli Foto

„Von einem inneren Zentrum aus scheint sich die Psyche im Sinne einer Extraversion nach außen zu bewegen in die Körperwelt, in der nach Voraussetzung alles Geschehen ein automatisches ist, so daß der Geist diese Körperwelt mit seinen Ideen gleichsam ruhend umspannt.“

—  Wolfgang Pauli österreichischer Physiker und Nobelpreisträger 1900 - 1958
Der Einfluß archetypischer Vorstellungen auf die Bildung naturwissenschaftlicher Theorien bei Kepler, in: Carl Gustav Jung und Wolfgang Pauli, Naturerklärung und Psyche, Rascher, Zürich 1952, S. 132

Anna Gavalda Foto
Werbung
Ludwig Börne Foto

„Der Sauerteig eines widersprechenden Geistes scheint mir unentbehrlich, damit das Werk gedeihe und genießbar werde.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Die Zeitung der freien Stadt Frankfurt (1819). In: Gesammelte Schriften. 3. Band, 2. Auflage. Hamburg: Hoffmann und Campe, 1835, S. 149 Google Books

Arthur Conan Doyle Foto
Mary Shelley Foto
Oscar Wilde Foto
Werbung
Terry Pratchett Foto
Fjodor Dostojewski Foto
Werbung
Oscar Wilde Foto

„Reisen veredelt wunderbar den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Die bedeutende Rakete / ein kleiner Zünder

Max Stirner Foto
Folgend