„Die Skaldenpoesie zeichnet sich durch eine außerordentliche Konzentration des dichterischen Bildes aus. … Ihre artistische Technik ist der des sogenannten Expressionismus erstaunlich verwandt.“

—  Klabund

Klabund - Geschichte der Weltliteratur in einer Stunde. Leipzig, 1922, Dürr & Weber, Seite 86

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Klabund Foto
Klabund10
deutscher Schriftsteller 1890 - 1928

Ähnliche Zitate

„Zerstreutheit ist Konzentration auf etwas anderes.“

—  Erik Wickenburg österreichischer Journalist und Schriftsteller 1903 - 1998

Julia Margaret Cameron Foto

„Mehr als alles andere ist Konzentration und Aufmerksamkeit ein Akt des sich Verbindens. So schenkt Konzentration und Aufmerksamkeit auch immer Heilung.“

—  Julia Margaret Cameron britische Fotografin 1815 - 1879

datasolution.de http://www.datasolution.de/Konzentration/index.html
Original engl.: "Attention is more than anything else an act of joining together."
Zugeschrieben

Peter Drucker Foto

„Alles, was etwas Gemeinsames hat, strebt zum Verwandtem.“

—  Marc Aurel 121 - 180

Selbstbetrachtungen IX, 9

Franz Grillparzer Foto

„Trauernde sind üb'rall sich verwandt.“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872

Sappho II, 4 (Phaon). Wien: Wallishausser, 1819. S. 34 http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno-buch?apm=0&aid=241&teil=0303&seite=00000034&zoom=2
Stücke

Marcus Aurelius Foto

„Alles, was etwas Gemeinsames hat, strebt zum Verwandten.“

—  Marcus Aurelius, buch Selbstbetrachtungen

Selbstbetrachtungen IX, 9
Original altgriech.: "‹Πάντα› ὅσα κοινοῦ τινος μετέχει πρὸς τὸ ὁμογενὲς σπεύδει."
Lat.: "Quaecunque aliquid commune habent, ad id, quod eiusdem generis est, tendunt."
Selbstbetrachtungen

Franklin Delano Roosevelt Foto
Johann Gaudenz von Salis-Seewis Foto

„Verwandte Seelen verstehen sich ganz!“

—  Johann Gaudenz von Salis-Seewis Schweizer Dichter 1762 - 1834

Sehnsucht nach Mitgefühl, An Matthisson, Vers 25. In: Gedichte, bey Orell, Gessner, Füssli und Compagnie, Zürich 1793, S. 19

Carl Friedrich Von Weizsäcker Foto

„Technik ist Mittel zu Zwecken, nicht Selbstzweck“

—  Carl Friedrich Von Weizsäcker deutscher Physiker und Philosoph (1912-2007) 1912 - 2007

Der Garten des Menschlichen, Beiträge zur geschichtlichen Anthropologie 1984, S. 104

José Ortega Y Gasset Foto

„Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.“

—  José Ortega Y Gasset spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist 1883 - 1955

Betrachtungen über die Technik, 1949

Claude Monet Foto

„Techniken verändern, die Kunst bleibt dieselbe.“

—  Claude Monet französischer Maler des Impressionismus 1840 - 1926

Karl Kraus Foto

„Tugend und Laster sind verwandt wie Kohle und Diamant.“

—  Karl Kraus österreichischer Schriftsteller 1874 - 1936

Fackel 445/453, S. 3
Fackel

Hanif Kureishi Foto

„Selbst die Verwandten der Berühmten [sind] berühmt, denn Ruhm [ist] erblich.“

—  Hanif Kureishi britischer Schriftsteller 1954

Der Buddha Aus Der Vorstadt: Roman

Oscar Wilde Foto

„Nach einem guten Dinner kann man jedem verzeihen, selbst seinen eigenen Verwandten.“

—  Oscar Wilde, Eine Frau ohne Bedeutung

Eine Frau ohne Bedeutung, 2. Akt / Lady Caroline
Original engl.: "After a good dinner one can forgive anybody, even one's own relations."
Eine Frau ohne Bedeutung - A Woman of No Importance

David Herbert Lawrence Foto

„Kunst ist die Technik der Gefühlsmanipulierung im Verhältnis zur Wirklichkeit.“

—  David Herbert Lawrence englischer Schriftsteller 1885 - 1930

in: Ch. Caudwell, Studien zu einer sterbenden Kultur

Kai Meyer Foto

„Was ist Magie anderes als eine Technik, die die meistens Menschen nicht verstehen -nicht oder nicht?“

—  Kai Meyer Deutscher Schriftsteller, Journalist, Drehbuchautor 1969

The Water Mirror
Variante: Was ist Magie anderes als eine Technik, die die meisten Menschen nicht verstehen - noch nicht, oder nicht mehr?

Walt Disney Foto

„Wir lassen uns nicht von den Techniken oder der Mode eines anderen Unternehmens beeinflussen.“

—  Walt Disney US-amerikanischer Filmproduzent und 26 facher Oscar Preisträger 1901 - 1966

Arthur Schopenhauer Foto

„Jede menschliche Vollkommenheit ist einem Fehler verwandt, in welchen überzugehn sie droht.“

—  Arthur Schopenhauer deutscher Philosoph 1788 - 1860

Zur Ethik
Andere

Ähnliche Themen