„Die Menschen sollen sich an die jetzigen Gründerjahre so erinnern, wie man heute an die Gründung der Bibliothek von Alexandria denkt.“

—  Jimmy Wales, über Wikipedia, Interview mit SPIEGEL ONLINE vom 7. Januar 2005
Jimmy Wales Foto
Jimmy Wales12
Gründer von Wikipedia 1966
Werbung

Ähnliche Zitate

Baruch Spinoza Foto

„Über nichts denkt der freie Mensch weniger nach als über den Tod.“

—  Baruch Spinoza niederländischer Philosoph des Rationalismus 1632 - 1677
Ethik, Buch IV, "Über die menschliche Knechtschaft oder die Macht der Affekte", Lehrsatz 67

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Werbung
Nicolas Chamfort Foto
Heinrich von Treitschke Foto

„Heute aber ist die herrschende Vorstellung, daß jeder Mensch eine Masse von Notizen in seinem Kopf herumtragen solle, und das nennt man dann allgemeine Bildung.“

—  Heinrich von Treitschke deutscher Historiker, politischer Publizist und Politiker (NLP), MdR 1834 - 1896
Politik : Vorlesungen gehalten an der Universität zu Berlin, 1. Band, 2. Auflage. Leipzig: Hirzel, 1899, S. 182f. Internet Archive

Franz König Foto

„Menschen sollen an der Hand eines anderen Menschen sterben und nicht durch die Hand eines anderen Menschen“

—  Franz König österreichischer Kardinal und Erzbischof 1905 - 2004
aus einem Brief vom 16. Jänner 2004 an den Präsidenten des Österreichischen Verfassungskonventes zwecks Euthanasieverbot Erzdiözese Wien

Alexander Issajewitsch Solschenizyn Foto
 Cícero Foto

„Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
Ad Familiares (Briefe an Freunde) IX, Brief IV. an Varro

Fjodor Dostojewski Foto

„Bevor ihr den Menschen predigt, wie sie sein sollen, zeigt es ihnen an euch selbst.“

—  Fjodor Dostojewski Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts 1821 - 1881
Tagebuch eines Schriftstellers

Werbung
Johann Gottfried Seume Foto

„Ein Glück für die Despoten, daß die eine Hälfte der Menschen nicht denkt und die andere nicht fühlt.“

—  Johann Gottfried Seume 1763 - 1810
Prosaschriften. Mit einer Einleitung von Werner Kraft, Köln: Melzer, 1962. Apokryphen. S. 1378

 Lenin Foto

„Mit jedem Greis, der in Afrika stirbt, verbrennt eine Bibliothek.“

—  Amadou Hampâté Bâ afrikanischer Schriftsteller und Ethnologe 1900 - 1991
1960 in einer Rede vor der UNESCO, Artikel über den Autor in „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“, Verlag Edition Text + Kritik, ISBN 978-3-86916-162-4

Jorge Luis Borges Foto

„Ich habe mir das Paradies immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.“

—  Jorge Luis Borges argentinischer Schriftsteller 1899 - 1986
Blindheit, in: Die letzte Reise des Odysseus, Fischer-TB, 2. Aufl. 2001, Übers. Gisbert Haefs, S. 188

Werbung
Gerhard Frey Foto

„Ich bin tatsächlich der einzige Parteivorsitzende seit Gründung der Bundesrepublik, der seine Partei finanziert.“

—  Gerhard Frey deutscher Politiker und Verleger 1933 - 2013
National-Zeitung 37/1998, 12. Juni 1998, zitiert nach Mecklenburg, Braune Gefahr, S. 15

Bertolt Brecht Foto

„Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie? Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank? Was ist die Ermordung eines Mannes gegen die Anstellung eines Mannes?“

—  Bertolt Brecht Deutscher Dramatiker und Lyriker 1898 - 1956
Die Dreigroschenoper (Druckfassung 1931), III, 9 (Mac). In: Ausgewählte Werke in sechs Bänden. Erster Band: Stücke 1. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 1997. S. 267

Kurt Tucholský Foto

„Menschen haben immer Menschen gequält, heute sieht das nur anders aus.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935
Schloß Gripsholm

Herta Müller Foto

„Heute geht es mir besser, ich bin fast ein Mensch.“

—  Herta Müller rumäniendeutsche Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin 1953
The Land of Green Plums

Folgend