„Was jemand willentlich verbergen will, sei es vor anderen, sei es vor sich selber, auch was er unbewußt in sich trägt: die Sprache bringt es an den Tag.“

LTI, Notizbuch eines Philologen, Reclam, 1966. S. 18

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 30. November 2021. Geschichte
Victor Klemperer Foto
Victor Klemperer13
deutscher Schriftsteller und Literaturwissenschaftler, MdV 1881 - 1960

Ähnliche Zitate

Jacques Lacan Foto

„Die Struktur des Unbewussten ähnelt einer Sprache.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Muhammad Ali Foto
Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord Foto
Søren Kierkegaard Foto
Jacques Lacan Foto

„Kunst und Sprache existieren allgemein, um den Mangel zu verbergen.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Immanuel Kant Foto

„Denn wenn Gott zum Menschen wirklich spräche, so kann dieser doch niemals wissen, daß es Gott sei, der zu ihm spricht.“

—  Immanuel Kant deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 - 1804

Der Streit der Fakultäten, erster Abschnitt, A 103
Der Streit der Fakultäten (1798)

Vincent Van Gogh Foto
Ludwig Van Beethoven Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Der Mensch erfährt, er sei auch, wer er mag, // ein letztes Glück und einen letzten Tag.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Sprüche in Reimen/ Epilog zum Trauerspiele Essex (18.10.1913) in: Nachgelassene Werke Bd. V, 1833, Seite 286
Andere Werke

Mark Twain Foto

„Ich ging oft ins Heidelberger Schloss, um mir das Raritätenkabinett anzusehen, und eines Tages überraschte ich den Leiter mit meinem Deutsch, und zwar redete ich ausschließlich in dieser Sprache. Er zeigte großes Interesse; und nachdem ich eine Weile geredet hatte, sagte er, mein Deutsch sei sehr selten, möglicherweise ein »Unikat«; er wolle es in sein Museum aufnehmen.“

—  Mark Twain, buch Bummel durch Europa

A Tramp Abroad, Appendix D, Die schreckliche deutsche Sprache (The Awful German Language)
Original engl.: "I went often to look at the collection of curiosities in Heidelberg Castle, and one day I surprised the keeper of it with my German. I spoke entirely in that language. He was greatly interested; and after I had talked a while he said my German was very rare, possibly a »unique«; and wanted to add it to his museum."
A Tramp Abroad, Appendix D, The Awful German Language

Gabor Steingart Foto

„Der wichtigste Rohstoff des einundzwanzigsten Jahrhunderts, sagen die Politiker, sei die Bildung. Welch ein Irrtum: Die wichtigste, da knappste Ressource unserer Tage ist die Willenskraft.“

—  Gabor Steingart deutscher Journalist, Autor und Medienmanager 1962

FAZ, 17. Oktober 2006, "Kampf dem Raubkatzenkapitalismus!" http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~E4CC5D5C0B4994E1698977A469A39DEAC~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Ernest Hemingway Foto
Erich Maria Remarque Foto
Dieses Zitat wartet auf Überprüfung.
Charles Bukowski Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Citát „Ein mit jemand geliebten verbrachter Tag vermag alles zu verändern.“
Mitch Albom Foto

Ähnliche Themen