„Den Reinen ist alles rein; den Unreinen aber und Ungläubigen ist nichts rein, sondern unrein ist beides, ihr Sinn und ihr Gewissen.“

[Bibel Titus, 1, 15, Luther]

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Paulus von Tarsus Foto
Paulus von Tarsus26
Apostel und Missionar des Urchristentums 5 - 67

Ähnliche Zitate

Wilhelm Canaris Foto

„Ich sterbe für mein Vaterland, ich habe ein reines Gewissen.“

—  Wilhelm Canaris deutscher Admiral 1887 - 1945

Letzte Worte vor seiner Hinrichtung, 9. April 1945

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Wenn Euer Gewissen rein ist, so seid Ihr frei.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, Götz von Berlichingen

Götz von Berlichingen, Erster Akt – Jagsthausen. Götzens Burg / Götz
Dramen, Götz von Berlichingen (1773)

Immanuel Kant Foto
George Carlin Foto
Nikos Kazantzakis Foto
Isolde Kurz Foto

„Guter Stil beruht auf einem reinen und tiefen Wahrheitsgefühl. Hinter allem schlechten Stil steckt immer eine gewisse Verlogenheit oder wenigstens Wahrheitsscheu.“

—  Isolde Kurz deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin 1853 - 1944

Von der Sprache. In: Im Zeichen des Steinbocks, bei Georg Müller, München und Leipzig 1905, S. 148,

Joseph Görres Foto
Fritz Sauckel Foto

„Mein Wollen und mein Gewissen ist rein; Unzulänglichkeiten und die Nöte dieses Krieges, die Furchtbarkeit seiner Verhältnisse gehen mir zutiefst zu Herzen. Ich selbst bin bereit, für jedes Schicksal, das die Vorsehung mir auferlegt, einzutreten, wie es mein gefallener Sohn tat.“

—  Fritz Sauckel deutscher Politiker (NSDAP), MdR 1894 - 1946

sein Schlusswort vor dem Nürnberger Kriegsverbrechertribunal; Zeno.org: Protokoll der Sitzung des Kriegsverbrechertribunals http://www.zeno.org/Geschichte/M/Der+N%C3%BCrnberger+Proze%C3%9F/Hauptverhandlungen/Zweihundertsechzehnter+Tag.+Samstag,+31.+August+1946/Nachmittagssitzung

Franz Kafka Foto

„Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.“

—  Franz Kafka, buch Die Zürauer Aphorismen

30*, S. 230
Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg

Joseph Görres Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Hermann Weyl Foto
Georges Bataille Foto

„In einem gewissen Sinne ist der Krieg nichts als die kollektive Organisation der Aggressionstriebe.“

—  Georges Bataille französischer Schriftsteller, Soziologe und Philosoph 1897 - 1962

Der heilige Eros

Christa Wolf Foto

„In gewissem Sinne ist Sprache Vorstellung und die Vorstellung der Rahmen der Wahrnehmung.“

—  Susanne K. Langer US-amerikanische Philosophin 1895 - 1985

Philosophie auf neuem Wege. Das Symbol im Denken, im Ritus und in der Kunst, Frankfurt am Main (Fischer Taschenbuch) 1984

Karl Marx Foto
Viktor Frankl Foto

„In gewisser Weise hört das Leiden in dem Moment auf, in dem es einen Sinn findet, wie etwa die Bedeutung eines Opfers.“

—  Viktor Frankl österreichischer Neurologe und Psychiater, Begründer der Logotherapie und der Existenzanalyse 1905 - 1997

Wilhelm Frick Foto

„Der Anklage gegenüber habe ich ein reines Gewissen. Mein ganzes Leben war Dienst an Volk und Vaterland. Ihnen habe ich meine beste Kraft in treuester Pflichterfüllung gewidmet. Ich bin überzeugt, dass kein patriotischer Amerikaner oder Angehöriger eines anderen Landes in gleicher Lage seines Landes an meiner Stelle anders gehandelt hätte. Denn jede andere Handlungsweise wäre Bruch meines Treueides, Hoch- und Landesverrat gewesen“

—  Wilhelm Frick deutscher Politiker (NSDAP), MdR und Funktionär 1877 - 1946

sein Schlusswort vor dem Nürnberger Kriegsverbrechertribunal am 1. Oktober 1946; Zeno.org: Protokoll der Sitzung des Kriegsverbrechertribunals http://www.zeno.org/Geschichte/M/Der+N%C3%BCrnberger+Proze%C3%9F/Hauptverhandlungen/Zweihundertsechzehnter+Tag.+Samstag,+31.+August+1946/Vormittagssitzung

Immanuel Kant Foto

Ähnliche Themen