„Das Theater hat sich behauptet, es wird der Welt in seiner alten Geltung erhalten bleiben.“

—  Joseph Gregor, Shakespeare - Der Aufbau eines Zeitalters, Phaidon Verlag: Wien 1935, S. 9.
Joseph Gregor2
österreichischer Theaterwissenschaftler und Schriftsteller 1888 - 1960
Werbung

Ähnliche Zitate

„Das Theater zählt zu jenen großen Besitztümern der Menschheit, die, allen offenbar, dem Einzelnen ein Geheimnis bleiben.“

—  Joseph Gregor österreichischer Theaterwissenschaftler und Schriftsteller 1888 - 1960
Weltgeschichte des Theaters, Phaidon Verlag: Zürich 1933, S. 7.

Citát „Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.“
Franz Kafka Foto
Werbung
Aldous Huxley Foto
Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Erich Kästner Foto
Saddam Hussein Foto

„Dies ist alles Theater, der wahre Verbrecher ist Bush.“

—  Saddam Hussein irakischer Politiker, Staatspräsident und Premierminister 1937 - 2006
1. Juni 2004 während seiner ersten Anhörung vor einem Gericht im Irak, z. B. rhein-zeitung. de, 1. Juli 2004

Georg Büchner Foto

„Ich bin so jung, und die Welt ist so alt.“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837
Leonce und Lena / Leonce

Max Frisch Foto

„Wenn das Theater eingeht, ist auch der Eros eingegangen.“

—  Max Frisch Schweizer Architekt und Schriftsteller 1911 - 1991
Tagebuch 1946 - 1949, S. 322, Frankfurt am Main, Suhrkamp 1972

Werbung
Jesus von Nazareth Foto
 Thúkýdidés Foto
Alfred De Musset Foto

„Ich kam zu spät in eine schon zu alte Welt.“

—  Alfred De Musset französischer Schriftsteller 1810 - 1857
Übersetzung Wikiquote

Jean-Claude Juncker Foto
Werbung

„Kinder sind es, welche die Welt vorwärtstreiben, egal, wie alt sie sind.“

—  Vincent Klink deutscher Koch, Autor, Fernsehkoch, Herausgeber und Verleger von kulinarischer Literatur 1949
Sitting Küchenbull: Gepfefferte Erinnerungen eines Kochs. Rowohlt, 2009. S. 189, über Paul Bocuse, der als "älterer Herr" während eines Hochwassers salutierend auf einem Surfbrett an seinem Restaurant vorbeifuhr

Burkhard Hirsch Foto

„Die Geltung der Grundrechte hängt nicht davon ab, ob die Bundesregierung sie für hinderlich hält.“

—  Burkhard Hirsch deutscher Politiker, MdB, Jurist und Bürgerrechtler 1930
Neue Juristische Wochenschrift 17/2007, S. 1189, 23. April 2007

Oscar Wilde Foto
Folgend