„Nebel zogen und es tropfte. Die schöne Zeit war dahin. Der letzte Tag vorbei.“

Die Wiedergeburt des Melchior Dronte, 1921. P. Zsolnay 1980. S. 25

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Paul Busson Foto
Paul Busson7
österreichischer Schriftsteller 1873 - 1924

Ähnliche Zitate

Johann Friedrich Kind Foto

„Durch die Wälder, durch die Auen // Zog ich leichten Sinns dahin.“

—  Johann Friedrich Kind deutscher Schriftsteller 1768 - 1843

Der Freischütz, I, 4 (Max). Leipzig: Reclam, o. J., S. 45 zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Kind,+Johann+Friedrich/Libretto/Der+Freisch%C3%BCtz/1.+Akt/4.+Auftritt

William Shakespeare Foto

„Schön ist wüst, und wüst ist schön. Wirbelt durch Nebel und Wolkenhöhn!“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

[DT] - 1. Akt, 1. Szene / Hexen

Franz Müntefering Foto

„Die Zeit der Arbeiterbewegung ist nicht vorbei.“

—  Franz Müntefering deutscher Politiker (SPD), MdL, MdB 1940

SPIEGEL Jahreschronik 2004

John Quincy Adams Foto

„Dies ist der letzte Tag auf Erden, ich bin zufrieden.“

—  John Quincy Adams US-amerikanischer Politiker, sechster Präsident der Vereinigten Staaten 1767 - 1848

Letzte Worte, 23. Februar 1848. Abgedruckt in: Die politischen Parteien in den Vereinigten Staaten von Amerika mit Rücksicht auf die gegenwärtige politische Parteistellung in Deutschland. Eine politisch-historische Studie von Rudolph Doehn. Verlag Otto Wigand, Leipzig 1868. S. 84
Original engl.: "This is the last of earth; I am composed."

Frank Sinatra Foto

„Lebe jeden Tag als wäre es der letzte.“

—  Frank Sinatra US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Entertainer 1915 - 1998

Jeremias Gotthelf Foto

„Was ich des Tags mit der Leier verdien', das geht des Nachts wieder alles dahin!“

—  Jeremias Gotthelf Schweizer Schriftsteller und Pfarrer 1797 - 1854

Die Käserei in der Vehfreude. Aus: Schriften. Neue wohlfeile Ausgabe. 20. Band. Berlin: Springer, 1861. S. 210.

Muhammad Ali Foto
LeBron James Foto
Kai Meyer Foto
Omar Khayyam Foto

„Des Lebens Karawane zieht mit Macht // Dahin, und jeder Tag, den du verbracht // Ohne Genuss, ist ewiger Verlust.- // Schenk ein, Saqi! Es schwindet schon die Nacht.“

—  Omar Khayyam persischer Mathematiker, Astronom, Philosoph und Dichter 1048 - 1131

Robâîyât-e-Khayyâm (Übersetzt von Friedrich Rosen)
Original Farsi: "ای قافله عمر عجب می گذرد // دریاب دمی که باطرب می گذرد // ساقی! غم فردای حریفان چه خوری // پیش آر پیاله را که شب می گذرد"

Angela Merkel Foto
Robert Burton Foto

„Hat denn der Tag kein Ende? Amor non patitur moras; Liebe leidet kein Zögern.“

—  Robert Burton, buch Anatomie der Melancholie

Robert Burton: Die Anatomie der Melancholie (orig. The Anatomy of Melancholy, 1621), aus dem Englischen übersetzt von Werner v. Koeppenfels nach der Ausgabe letzter Hand, Oxford 1651, 3. Auflage, Mainz 2001, ISBN 3-87162-007-6, S.300
"the longest day that ever was, so she raves, restless and impatient; for Amor non patitur moras, love brooks no delays:"

Billie Eilish Foto

„Ich habe mich in letzter Zeit sehr gehasst gefühlt.“

—  Billie Eilish US-amerikanische Popsängerin 2001

https://www.sueddeutsche.de/kultur/brit-awards-2020-1.4804225

Friedrich Nietzsche Foto
Elton John Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Der Mensch erfährt, er sei auch, wer er mag, // ein letztes Glück und einen letzten Tag.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Sprüche in Reimen/ Epilog zum Trauerspiele Essex (18.10.1913) in: Nachgelassene Werke Bd. V, 1833, Seite 286
Andere Werke

Sebastian Kneipp Foto

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“

—  Sebastian Kneipp bayerischer Priester und Hydrotherapeut 1821 - 1897

zitiert in kneipp-meilen.ch http://www.kneipp-meilen.ch/zitate.htm
Zugeschrieben

„Die Nacht wird nicht ewig dauern. // Es wird nicht finster bleiben. // Die Tage, von denen wir sagen, sie gefallen uns nicht, // werden nicht die letzten Tage sein. // Wir schauen durch sie hindurch vorwärts auf ein Licht, // zu dem wir jetzt schon gehören und das uns nicht loslassen wird. // Das ist unser Bekenntnis.“

—  Helmut Gollwitzer evangelischer Theologe und Schriftsteller 1908 - 1993

Die Nacht wird nicht ewig dauern. Hoffnungstexte. Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste 1988. booklooker.de http://www.booklooker.de/B%FCcher/Helmut-Gollwitzer+Die-nacht-wird-nicht-ewig-dauern-Hoffnungstexte/id/A00KoS2701ZZa

Ähnliche Themen