„Überall herrscht Zufall. Lass deine Angel nur hängen; wo du's am wenigsten glaubst, sitzt im Strudel der Fisch.“

—  Ovid, Ars amatoria III, 425f
 Ovid Foto
Ovid40
römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

 Ovid Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Der ganze Strudel strebt nach oben; // Du glaubst zu schieben, und du wirst geschoben.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 4116 f. / Mephistopheles

Werbung
Tupac Shakur Foto

„Lass deinen Kopf nicht hängen.“

—  Tupac Shakur US-amerikanischer Rap-Musiker 1971 - 1996

François de La  Rochefoucauld Foto

„Unsere Weisheit ist nicht weniger ein Ball des Zufalls als unser Vermögen.“

—  François de La Rochefoucauld französischer Schriftsteller 1613 - 1680
Reflexionen, Maxime 323 [FS, S. 75]

Carlos Ruiz Zafón Foto
Werner Winkler Foto

„Wenn es für die Alternativen gleich gute Argumente gibt, kann man den Zufall entscheiden lassen.“

—  Werner Winkler deutscher Buchautor, Dozent und psychologischer Berater 1964
Probleme schnell und einfach lösen, Moderne Verlagsgesellschaft, 2004, ISBN 3636070010, S. 137

Jacques-Yves Cousteau Foto

„Wenn man Fische studieren will, wird man am besten selber zum Fisch.“

—  Jacques-Yves Cousteau französischer Meeresforscher 1910 - 1997
nationalgeographic. de/Jacques-Yves Cousteau

Michel Foucault Foto

„Der Marxismus ruht im Denken des neunzehnten Jahrhunderts wie ein Fisch im Wasser. Das heißt: überall sonst hört er auf zu atmen.“

—  Michel Foucault französischer Philosoph 1926 - 1984
Die Ordnung der Dinge. Eine Archäologie der Humanwissenschaften. Suhrkamp Verlag Frankfurt/Main 1989, 8. Auflage, ISBN 978-3-518-27696-9, S. 320.

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Die Leugner des Zufalls. - Kein Sieger glaubt an den Zufall.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Aph. 258

Bertrand Russell Foto

„Wenn man einen Teich ablässt beim Fischen, so fängt man freilich etwas, aber im nächsten Jahr sind keine Fische mehr da.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291
Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 188

Michel De Montaigne Foto

„Der christliche Glaube verlangt nicht weniger, sondern mehr irrationalen Glauben, als manche „Sekte“ einzufordern wagt.“

—  Horst Herrmann deutscher Kirchenrechtler, Kirchenkritiker, Soziologe und Autor 1940
Sex und Folter in der Kirche. 2000 Jahre Folter im Namen Gottes. München, 2006. ISBN 3746681308, ISBN 978-3746681306

 Laotse Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“