„Die Religion hat viel Schlechtes und nur wenig Gutes hervorgebracht.“

—  Claude Adrien Helvétius, Pensées et réflexions, XI
Themen
religion, gute
Claude Adrien Helvétius Foto
Claude Adrien Helvétius5
französischer Philosoph 1715 - 1771
Werbung

Ähnliche Zitate

Georg Christoph Lichtenberg Foto

„Der Wein hat manche große (und gute) Tat (so wie manche böse Tat) hervorgebracht.“

—  Georg Christoph Lichtenberg deutscher Naturforscher und Schriftsteller 1742 - 1799
Sudelbücher, Heft F (479)

„Gute Typographie bemerkt man so wenig wie gute Luft zum Atmen. Schlechte merkt man erst, wenn es einem stinkt.“

—  Kurt Weidemann deutscher Grafikdesigner, Typograf, Autor und Lehrer 1922 - 2011
"Wo der Buchstabe das Wort führt. Ostfildern 2006, ISBN 3-89322-521-8, S. 360

Werbung
Berthold Auerbach Foto

„Alle Religionen sind schön, die uns zu guten Menschen machen.“

—  Berthold Auerbach deutscher Schriftsteller 1812 - 1882
Auf der Höhe. 5. Kap. Roman in acht Büchern. 7. Auflage. 1. Bd. Stuttgart: Cotta, 1868. S. 141. Google Books

 Plautus Foto

„Einem Schlechten Gutes tun ist ebenso gefährlich wie einem Guten Schlechtes tun.“

—  Plautus römischer Dichter -254 - -184 v.Chr
Poenulus (Der junge Punier), 633f, III. iii / Der Advokat

Johann Heinrich Pestalozzi Foto
Milan Kundera Foto
Quintus Ennius Foto

„Zuviel des Guten hat derjenige, der nichts Schlechtes hat.“

—  Quintus Ennius römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr
zitiert bei Cicero, De finibus 2, 41

Paul Watzlawick Foto

„Nun erhebt sich der Verdacht, daß das Gegenteil von schlecht nicht notwendigerweise gut ist, sondern noch schlechter sein kann.“

—  Paul Watzlawick österreichischer Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut, Soziologe, Philosoph und Autor 1921 - 2007
Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen. © R. Piper GmbH & Co. KG, München 1986. dtv 1994. Seite 19

Werbung

„Das Gute im Menschen – sein schlechtes Gewissen.“

—  Elazar Benyoëtz israelischer Aphoristiker 1937
Treffpunkt Scheideweg. München: Carl Hanser, 1990, S. 85. ISBN 3-446-15838-3

Charles Dickens Foto

„Ohne schlechte Menschen gäbe es keine guten Anwälte.“

—  Charles Dickens englischer Schriftsteller 1812 - 1870
Der Raritätenladen (The Old Curiosity Shop), Kapitel 56 / Mr. Brass

Wolfram Siebeck Foto

„Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer.“

—  Wolfram Siebeck deutscher Journalist und Gastronomiekritiker 1928
Zeit-Magazin vom 23. Mai 1975

Publilius Syrus Foto

„Wer die Schlechten schont, schadet den Guten.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae falso receptae [Wölfflin] S. 120, Übersetzung [Binder T] S. 38

Werbung
Francis Bacon Foto

„Die Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot.“

—  Francis Bacon englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler 1561 - 1626
Die Essays

Friedrich Rückert Foto

„Schlecht ist das Schlechte nicht, denn das verkennt man selten; das Mittelmäß'ge ist's, das leicht für gut kann gelten.“

—  Friedrich Rückert deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 - 1866
Die Weisheit des Brahmanen XVI-I, 68

Kurt Tucholský Foto

„Der Satiriker ist ein gekränkter Idealist: er will die Welt gut haben, sie ist schlecht, und nun rennt er gegen das Schlechte an.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935
„Was darf die Satire?“, in: „Berliner Tageblatt“, Nr. 36, 27. Januar 1919; „Schnipsel“, 1973, S. 118, de. wikisource

 Terenz Foto

„Heutzutage gibt es Belohnungen für die, die Gutes schlecht machen.“

—  Terenz römischer Dichter -185 - -159 v.Chr
Phormio, 771, Akt V / Demipho