„Auf dem Glück der Fabel beruht freilich alles, man ist wegen des Hauptaufwandes sicher, die meisten Leser und Zuschauer nehmen denn doch nichts weiter mit davon, und dem Dichter bleibt doch das ganze Verdienst einer lebendigen Ausführung.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, an Friedrich Schiller, 5. April 1797
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe752
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Werbung

Ähnliche Zitate

Gilbert Keith Chesterton Foto
Arnold Sommerfeld Foto

„Wenn ich etwas davon wüsste, würde ich nicht darüber lesen.“

—  Arnold Sommerfeld deutscher Physiker 1868 - 1951
"Zwanzig Jahre spektroskopische Theorie in München", Scientia, Nov./Dez. 1942, Seite 128 - zitiert in David C. Cassidy: "Werner Heisenberg : Leben und Werk" - Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 - ISBN 3-8274-1116-5 - Seite 134. (Anmerkung: Mehrdeutige Antwort, oft ohne den folgenden Zusammenhang zitiert: "Überhaupt habe ich stets die Gegenstände, über die ich arbeitete, in meinen Spezialvorlesungen mir und meinen Zuhöreren klar zu machen gesucht.... Als ich einmal eine Vorlesung anzeigen wollte über einen recht problematischen Gegenstand, fragte mich mein damaliger Assistent, ob ich denn etwas davon wüsste. Ich antwortete ihm: Wenn ich etwas davon wüsste, würde ich nicht darüber lesen.")

Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Zacharias Werner Foto
Karl Kraus Foto

„Wo nehm ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen?“

—  Karl Kraus österreichischer Schriftsteller 1874 - 1936
Dicta and Contradicta

Alfred Kerr Foto

„Der wahre Kritiker bleibt für mich ein Dichter: ein Gestalter.“

—  Alfred Kerr deutscher Schriftsteller, Theaterkritiker und Journalist 1867 - 1948
Die Welt im Drama. Aus: Gesammelte Schriften. 1. Reihe. Berlin: Fischer, 1917. S. 11. Google Books-USA*

Vincent Van Gogh Foto
Werbung

„Wie frei und glücklich Du im Leben bist, hängt davon ab, wie es Dir gelingt, die Probleme zu lösen, die Deinem Glück und Deiner Freiheit im Wege stehen.“

—  Josef Kirschner österreichischer Journalist 1931
DIE EGOISTEN-BIBEL; Anleitung fürs Leben, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knauer Nachf. München, TB Ausgabe 2002, ISBN 3-426-82327-6, S. 89.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling Foto

„Das ganze Dasein der Mathematik beruht auf der Anschauung“

—  Friedrich Wilhelm Joseph Schelling deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des Deutschen Idealismus 1775 - 1854

„Tierfreunde lesen am liebsten Boulevardzeitungen. Der vielen Enten wegen.“

—  Markus M. Ronner Schweizer Theologe, Publizist und Journalist 1938
Markus M. Ronner Zitate-Lexikon

Jean Jacques Rousseau Foto
Werbung

„Wer nach allen Seiten offen sein will, ist nicht ganz dicht.“

—  Arno Backhaus deutscher christlicher Liedermacher und Aktionskünstler 1950
Missio-Narr

Arthur Rubinstein Foto
Arthur Moeller van den Bruck Foto
Pablo Neruda Foto
Folgend