„Du bist eine Sonne in meiner Nacht. Meine Nacht ist eine Sonne in der deinen.“

—  Jean Genet

Notre-Dame des Fleurs
"Tu es un soleil apporté dans ma nuit. Ma nuit est un soleil apporté dans la tienne!" - Notre-Dame des Fleurs. Œuvres complètes. Gallimard 1951. p. 37 books.google http://books.google.de/books?id=oDtaAAAAYAAJ&q=apport%C3%A9

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Themen
nacht, sonne
Jean Genet Foto
Jean Genet3
Französischer Romanautor, Dramatiker und Poet 1910 - 1986

Ähnliche Zitate

Victor Hugo Foto
Friedrich de la Motte Fouqué Foto

„Man geht aus Nacht in Sonne, // Man geht aus Graus in Wonne, // Aus Tod in Leben ein.“

—  Friedrich de la Motte Fouqué deutscher Dichter der Romantik 1777 - 1843

Der Zauberring - ein Ritterroman, Zweiter Theil, Zweite verbesserte Auflag, bei Johann Leonhard Schrag, Nürnberg 1816, S. 15,

Khalil Gibran Foto
Rihanna Foto
Immanuel Kant Foto
Ingeborg Bachmann Foto
Khalil Gibran Foto
Petron Foto

„Die Sonne leuchtet allen.“

—  Petron, buch Satyricon

Satyricon, 100
Original lat.: "Sol omnibus lucet."

William Shakespeare Foto

„Und stirbt er einst, Nimm ihn, zerteil in kleine Sterne ihn: Er wird des Himmels Antlitz so verschönen, Dass alle Welt sich in die Nacht verliebt Und niemand mehr der eitlen Sonne huldigt.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

3. Akt, 2. Szene 23-26 / Julia
Original engl. "and, when he shall die, // Take him and cut him out in little stars, // And he will make the Face of heaven so fine, // That all the world will be in Love with night, // And pay no worship to the Garish Sun."
Romeo und Julia - Romeo and Juliet

Citát „Die Sonne scheint noch.“
Sophie Scholl Foto

„Die Sonne scheint noch.“

—  Sophie Scholl deutsche Widerstandskämpferin im Dritten Reich 1921 - 1943

Disputed

Plinius d.J. Foto

„Überall war heller Tag, nur hier war es Nacht, nein, mehr als Nacht.“

—  Plinius d.J. römischer Senator und Schriftsteller 61 - 113

-Epistulae VI,16

Nicolaus Copernicus Foto
Richard Wagner Foto

„Der Feinde Meute // hetzte mich müd, // Gewitterbrunst // brach meinen Leib: // doch schneller als ich der Meute // schwand die Müdigkeit mir; // sank auf die Lider mir Nacht, // die Sonne lacht mir nun neu!“

—  Richard Wagner deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent 1813 - 1883

Die Walküre/Siegmund, 1. Akt, 1. Szene. Die Musikdramen, Hamburg 1971. S. 587

Frank Sinatra Foto
Birgitta von Schweden Foto
Robert Browning Foto

„Meine Sonne geht unter um wieder aufzugehen.“

—  Robert Browning englischer Dichter und Dramatiker 1812 - 1889

Samuel Beckett Foto

„Die Sonne schien, da sie keine Wahl hatte, auf nichts Neues.“

—  Samuel Beckett, buch Murphy

Murphy. „Vom Verfasser autorisierte Übertragung“ aus dem Englischen. rororo Hamburg 1959 ff., S. 5. Erster Satz des Romans.
"The sun shone, having no alternative, on the nothing new." - Murphy. Grove Press New York, 1957

Diogenes von Sinope Foto

„Geh mir ein wenig aus der Sonne!“

—  Diogenes von Sinope griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes -404 - -322 v.Chr

zu Alexander dem Großen auf die Frage hin, welchen Wunsch Diogenes habe; gemäß Plutarch, Leben des Alexander, 14
Original griech.: "μικρὸν ἀπὸ τοῦ ἡλίου μετάστηθι."

Nicolaus Copernicus Foto

„Nahe der Sonne ist das Zentrum des Universums.“

—  Nicolaus Copernicus preußischer Astronom der Renaissance 1473 - 1543

Dante Alighieri Foto

Ähnliche Themen