„So geht es mit Tabak und Rum: // Erst bist du froh, dann fällst du um.“

Vierhändig, S. 948
Die Haarbeutel
Variante: So geht es mit Tabak und Rum: Erst bist du froh, dann fällst du um.

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 22. Mai 2020. Geschichte
Wilhelm Busch Foto
Wilhelm Busch190
deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bild… 1832 - 1908

Ähnliche Zitate

Frank Zappa Foto

„Tabak ist mein Lieblingsgemüse.“

—  Frank Zappa amerikanischer Musiker 1940 - 1993

Interview für NBC von Jamie Gangel in der "Today Show" 1993, online auf http://www.youtube.com/watch?v=UDYzuwG-gOE . Übersetzung: Benutzer "F.Blaubiget"
Original engl.: "Tobacco is my favorite vegetable."

„Ich bin einfach nur froh, wenn genug auf dem Konto ist, damit alle erst mal damit durchkommen.“

—  Trystan Pütter deutscher Schauspieler 1980

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ku-damm-star-trystan-puetter-ich-wollte-lieber-dahin-wo-die-luft-etwas-mehr-brennt-17239992.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Gilbert Keith Chesterton Foto

„Der Fall ist nun klar: Es geht um Licht oder Dunkelheit, und jeder muss sich entscheiden, wo er steht.“

—  Gilbert Keith Chesterton englischer Schriftsteller 1874 - 1936

Letzte Worte, 14. Juni 1936
Original engl.: "The issue now is clear: it is between light and darkness and everyone must choose his side."
Letzte Worte

Hans-Peter Friedrich Foto

„Alles, was ein Hartz IV-Empfänger in dieser Notsituation bekommt, muss von fleißigen Arbeitnehmern erst einmal erarbeitet werden. Da gehören Tabak und Alkohol nicht dazu.“

—  Hans-Peter Friedrich deutscher Politiker 1957

Interview mit der SUPERIllu http://www.superillu.de/aktuell/Landesgruppenchef_verteidigt_Hartz-IV-Reform_1817541.html, 14. Oktober 2010

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben Foto

„Ohne Ruhe geht es nicht, Ruh' ist erste Bürgerpflicht.“

—  August Heinrich Hoffmann von Fallersleben deutscher Dichter und Germanist, Verfasser des „Lieds der Deutschen" 1798 - 1874

Bürgerlich

George Santayana Foto

„Mein Leben durchgestürmt; erst gross und mächtig, Nun aber geht es weise, geht bedächtig.“

—  George Santayana spanischer Philosoph und Schriftsteller 1863 - 1952

Three Philosophical Poets: Lucretius, Dante And Goethe

Honoré De Balzac Foto

„Gott hat uns den Tabak gegeben, um unsere Leidenschaften und unsere Schmerzen einzuschläfern.“

—  Honoré De Balzac, buch Verlorene Illusionen

Verlorene Illusionen, Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 3. Auflage, Seite 712
"Dieu nous a donné le tabac pour endormir nos passions et nos douleurs." - p. 299 books.google http://books.google.de/books?id=PBU_AAAAcAAJ&pg=RA1-PA299
Verlorene Illusionen/Glanz und Elend der Kurtisanen - Les illusions perdues/Splendeurs et misères des courtisanes (1837-43)

Leo Slezak Foto
Stephen King Foto
Christian Fürchtegott Gellert Foto

„Erzittre vor dem ersten Schritte, // Mit ihm sind schon die andern Tritte // Zu einem nahen Fall getan.“

—  Christian Fürchtegott Gellert Philosoph der Aufklärung, deutscher Dichter 1715 - 1769

Warnung vor der Wollust http://www.zeno.org/Literatur/M/Gellert,+Christian+F%C3%BCrchtegott/Gedichte/Geistliche+Oden+und+Lieder/Warnung+vor+der+Wollust. Aus: Werke, Bd. 1. hg. von Gottfried Honnefelder, Frankfurt/M.: Insel, 1979. S. 247

Kai Meyer Foto

„Falls er sein Geld zurückverlangte, bekäme er seine erste Nasen-OP kostenlos.“

—  Kai Meyer Deutscher Schriftsteller, Journalist, Drehbuchautor 1969

Asche und Phönix

Freddie Mercury Foto
Helmut Kohl Foto
Freddie Mercury Foto
Gustav Freytag Foto

„Rauchen Sie Tabak, mein Gemahl, er verdirbt höchstens die Tapeten, aber unterstehen Sie sich nicht, jemals eine Zeitung anzusehen; das verdirbt Ihren Charakter.“

—  Gustav Freytag deutscher Schriftsteller 1816 - 1895

Die Journalisten II, 1 (Adelheid). Lustspiel in vier Acten. Boston: Heath & Comp., 1894. S. 43.

Raymond Chandler Foto
Donatien Alphonse François de Sade Foto
Alfred Döblin Foto

„Sie [Die Juden Anm. des Autors] waren in eine Falle gegangen. Die Falle der Judenemanzipation.“

—  Alfred Döblin deutscher Arzt und Schriftsteller 1878 - 1957

Alfred Döblin: Der Beitrag Heines zu Deutschlands Entwicklung (1935). In: Heine und die Nachwelt Geschichte seiner Wirkung in den deutschsprachigen Ländern, hrsg von Dietmar Goltschnigg u.a., Berlin 2008, S. 383.
Sonstiges

Ähnliche Themen