„Siehe!, so sind wir denn über allen Neid erhaben, frei von eitler Angst und törichter Sorge, das Gute in der Ferne zu suchen, was wir so nah und unmittelbar besitzen.“

Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten
Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten (1585)

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Giordano Bruno Foto
Giordano Bruno11
italienischer Philosoph 1548 - 1600

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!“

—  Johann Wolfgang von Goethe, Erinnerung

Erinnerung
meist zitiert als: Warum in die Ferne schweifen? […]
Andere Werke

Charles Bukowski Foto
Aristoteles Foto

„Die Ehrgeizigen haben mehr Neigung zum Neid als die, welche vom Ehrgeiz frei sind.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -321 v.Chr

Psychologie

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Stefan Hölscher Foto

„Sich in das unendlich Ferne zu verlieben, kann einem unendlich nahe gehen.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Quelle: Hölscher, Laut Weise – Gedichte und Aphorismen, Geest-Verlag, Vechta 2016

Reinhold Messner Foto
Alexander Sutherland Neill Foto
Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Walt Disney Foto

„Geboren aus der Not, befreite uns der kleine Kerl buchstäblich unmittelbar von aller Sorge.“

—  Walt Disney US-amerikanischer Filmproduzent und 26 facher Oscar Preisträger 1901 - 1966

Nikos Kazantzakis Foto
Adolph Kolping Foto

„Die alte Zeit liegt zu fern von uns ab, als daß wir ihre Bräuche unmittelbar hinübernehmen könnten.“

—  Adolph Kolping deutscher katholischer Priester 1813 - 1865

AKS 4, S. 326

Francis Bacon Foto

„Die Freuden der Eltern sind geheim; und so sind ihre Sorgen und Ängste.“

—  Francis Bacon englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler 1561 - 1626

Charlie Chaplin Foto
Marilyn Manson Foto
Hans Christian Andersen Foto
Bertrand Russell Foto
Citát „Wer seine Ängste überwunden hat, wird wirklich frei sein.“
Aristoteles Foto

„Wer seine Ängste überwunden hat, wird wirklich frei sein.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -321 v.Chr

Manfred Weber Foto

„Die Stunde unseres Scheiterns ist die Stunde der unerhörten Nähe Gottes und gerade nicht der Ferne.“

—  Manfred Weber deutscher Politiker (CSU), MdEP 1972

Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag

Ähnliche Themen