„Ich liebe die Bequemlichkeit und finde es äußerst mühsam, geistreich sein zu müssen.“

Die gelehrten Frauen, III, 4 / Henriette
Original franz.: "J'aime à vivre aisément, et, dans tout ce qu'on dit, // Il faut se trop peiner pour avoir de l'esprit."
Die gelehrten Frauen

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Molière Foto
Molière20
französischer Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker 1622 - 1673

Ähnliche Zitate

Joseph Goebbels Foto

„Jetzt aber müssen wir für den Sieg unter weitestgehender Aufopferung unserer Bequemlichkeit kämpfen.“

—  Joseph Goebbels deutscher Politiker (NSDAP), MdR, Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda 1897 - 1945

Wilhelm Busch Foto

„Liebe - sagt man schön und richtig, - // ist ein Ding, was äußerst wichtig.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Das Gartenhaus, S. 316
Julchen

Novalis Foto

„Aus Bequemlichkeit suchen wir nach Gesetzen.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801

Fragmente
Fragmente

Anaïs Nin Foto
Bertrand Russell Foto
Charles Bukowski Foto

„Find was du liebst, und lass es dich umbringen.“

—  Charles Bukowski US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 - 1994

Gustav Mahler Foto

„Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei.“

—  Gustav Mahler österreichischer Komponist und Dirigent 1860 - 1911

Alfred Roller: Mahler und die Inszenierung. In: Musikblätter des Anbruch 2 (1920), S. 273; zitiert nach: Karl Josef Müller: Mahler. Leben – Werke – Dokumente. Piper, München 1988, ISBN 3-492-18264-X, S. 316.

Ralph Waldo Emerson Foto
Tupac Shakur Foto
Manfred Weber Foto

„Man soll Gott in dem finden und lieben, was er uns gerade gibt.“

—  Manfred Weber deutscher Politiker (CSU), MdEP 1972

Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag

Saadí Foto

„Vermögen dient zur Bequemlichkeit des Lebens, nicht das Leben zur Anhäufung des Vermögens.“

—  Saadí, buch Golestan

Der Rosengarten (Gulistan), 8, Von der Bildung im Umgang mit Menschen
Original Farsi: ".مال از بهر آسایش عمر است نه عمر از بهر گرد کردن مال"

Honoré De Balzac Foto

„Die Liebe hat ihren Instinkt; sie weiß den Weg zum Herzen zu finden.“

—  Honoré De Balzac Französischer Schriftsteller 1799 - 1850

Die Frau von dreißig Jahren - La femme de trente ans (1831-1833)

Citát „Die Liebe ist unser wahres Schicksal. Wir finden den Sinn des Lebens nicht allein, wir finden ihn miteinander.“
Thomas Merton Foto
Douglas Adams Foto
Blaise Pascal Foto
Paulo Coelho Foto
Anselm von Canterbury Foto
Arthur Schnitzler Foto

„Ich liebe mein Vaterland nicht, weil es mein Vaterland ist, sondern weil ich es schön finde. Ich habe Heimatgefühl, aber keinen Patriotismus.“

—  Arthur Schnitzler österreichischer Erzähler und Dramatiker 1862 - 1931

Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass
Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass

Ähnliche Themen