„Wenn einer in die Irre geht, dann heißt das noch lange nicht, dass er nicht auf dem richtigen Weg ist.“

Stein und Flöte, und das ist noch nicht alles

Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Hans Bemmann Foto
Hans Bemmann20
österreichischer Schriftsteller 1922 - 2003

Ähnliche Zitate

Peter Drucker Foto
Immanuel Kant Foto
Malcolm X Foto
Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Peter Drucker Foto

„Management heißt, die Dinge richtig machen; Führung heißt, die richtigen Dinge machen.“

—  Peter Drucker US-amerikanischer Ökonom österreichischer Herkunft 1909 - 2005

Samuel Beckett Foto

„Ja, ja, ich irre mich, ich irre mich.“

—  Samuel Beckett irischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1906 - 1989

Henry Ford Foto

„Qualität heißt, das Richtige zu tun, wenn niemand sucht.“

—  Henry Ford Gründer des Automobilherstellers Ford Motor Company 1863 - 1947

Franz-Josef Strauß Foto

„Irren ist menschlich, aber immer irren ist sozialdemokratisch.“

—  Franz-Josef Strauß deutscher Politiker (CSU), MdL, MdB, MdEP 1915 - 1988

Bundestagswahl 1965 im Stimmkreis Kitzingen

Stefan Hölscher Foto

„Ich irre, also bin ich.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Fjodor Dostojewski Foto

„Man kann sich wohl in einer Idee irren, man kann sich aber nicht mit dem Herzen irren.“

—  Fjodor Dostojewski Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts 1821 - 1881

Briefe
Andere und Briefe

Aischylos Foto

„Längst heißt mir Schweigen allen Grames einz'ger Arzt!“

—  Aischylos griechischer Tragödiendichter -525 - -456 v.Chr

Agamemnon 548 / Chorführer
Original altgriech.: "πάλαι τὸ σιγᾶν φάρμακον βλάβης ἔχω."
Quelle: Des Aischylos Werke. Uebersetzt von Joh. Gust. Droysen. Erster Theil. Berlin 1832. Seite 23 http://www.zeno.org/Literatur/M/Aischylos/Trag%C3%B6dien/Die+Orestie/Agamemnon
Quelle: http://el.wikisource.org/wiki/%CE%91%CE%B3%CE%B1%CE%BC%CE%AD%CE%BC%CE%BD%CF%89%CE%BD

Tom Clancy Foto

„Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht.“

—  Tom Clancy US-amerikanischer Schriftsteller 1947 - 2013

OP-Center, Heyne Verlag, München, S. 8, ISBN 3-453-09240-6. Übersetzer: Bernd Schnepel

Jacques Lacan Foto

„Die Nicht-Dupes irren.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Voltaire Foto

„Diese Welt ist ein einziges großes Bedlam, wo Irre andere Irre in Ketten legen.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778

Pot-pourri, VI / M. de Boucacous
Pot-pourri
Original: Original franz.: "ce monde est un grand Bedlam, où des fous enchaînent d'autres fous."

Anne Frank Foto

„Der Grund für das Tagebuch ist, dass ich keine richtigen Freunde habe.“

—  Anne Frank Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945

Daniel Kehlmann Foto
Alexander Pope Foto

„Irren ist menschlich, Vergeben göttlich.“

—  Alexander Pope englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller 1688 - 1744

Versuch über die Kritik

Oscar Wilde Foto

„Ich kenne. Tatsächlich irre ich mich nie.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Foto

Ähnliche Themen