Zitate von Otto Rehhagel

Otto Rehhagel Foto
4  0

Otto Rehhagel

Geburtstag:9. August 1938

Otto Rehhagel ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und -trainer. Er gehört zu den erfolgreichsten Trainern des deutschen Fußballs.

Als Spieler begann er in seiner Heimatstadt bei den Vereinen TuS Helene 28 und Rot-Weiss Essen, wo er sich einen Namen als kompromissloser Verteidiger machte. Als die erste Saison der Bundesliga startete, wechselte er 1963 zu Hertha BSC und spielte danach am längsten in seiner Laufbahn beim 1. FC Kaiserslautern. Bis 1972 absolvierte Rehhagel in der Bundesliga insgesamt 201 Spiele und erzielte dabei 23 Tore.

In den 1980er und 1990er Jahren zählte Otto Rehhagel zu den erfolgreichsten deutschen Vereinstrainern. Die Mannschaft von Werder Bremen, die Rehhagel nach einigen kurzen Stationen von 1981 bis 1995 zum zweiten Mal trainierte, wurde 1988 und 1993 Deutscher Meister, viermal Vizemeister, gewann den DFB-Pokal 1991 und 1994 und den Europapokal der Pokalsieger 1992. Beim FC Bayern München war Rehhagel während der Saison 1995/96 angestellt. Er führte die Bayern zwar ins Endspiel des UEFA-Pokals, wurde aber wegen Erfolglosigkeit in der Meisterschaft bereits vor dem Titelgewinn entlassen. Der anschließend von ihm trainierte Zweitligist 1. FC Kaiserslautern stieg unter seiner Leitung schon nach einem Jahr wieder in die Bundesliga auf und gewann als erster Aufsteiger umgehend die Meisterschaft 1998.

Im Sommer 2001 übernahm Rehhagel mit der griechischen Nationalmannschaft erstmals eine Länderauswahl. Nachdem das Erreichen der EM-Endrunde 2004 schon als Erfolg gewertet worden war, gelang Rehhagels Mannschaft mit dem Titelgewinn eine der größten Überraschungen der europäischen Fußballgeschichte. Nach der Weltmeisterschaft 2010 und 106 Spielen legte er sein Amt als Nationaltrainer nieder.

Im Februar 2012 kehrte Rehhagel in die Bundesliga zurück. Bei Hertha BSC wurde er engagiert, um den Verein vor dem Abstieg zu bewahren. Die Hertha stieg aber nach kontroversen Relegationsspielen gegen Fortuna Düsseldorf, deren endgültiger Ausgang vor dem DFB-Sportgericht verhandelt wurde, im Mai 2012 ab. Rehhagel führt mit insgesamt 832 in über 24 Jahren betreuten Spielen die Rangliste der Bundesliga-Trainereinsätze mit großem Abstand vor Jupp Heynckes an.

Rehhagel suchte als Trainer meist die Nähe zu den Spielern, wobei er auch besonderen Wert auf deren menschliche Reife legte. Er stellte sich in schwierigen Zeiten stets vor seine Mannschaft. Unter Sportjournalisten galt er als überheblich und arrogant, da er ihnen oft mangelndes Fachwissen unterstellte. Kritikern seiner häufig als altmodisch empfundenen Taktik entgegnete er in der Vergangenheit: „Modern spielt, wer gewinnt.“

Zitate Otto Rehhagel

Die heutige Jubiläen
Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Nietzsche251
deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Michel Foucault Foto
Michel Foucault7
französischer Philosoph 1926 - 1984
Hermann Göring Foto
Hermann Göring3
deutscher Politiker (NSDAP), MdR, Ministerpräsident, Reic... 1893 - 1946
Inazō Nitobe Foto
Inazō Nitobe2
japanischer Gelehrter und Vizegeneralsekretär des Völkerb... 1862 - 1933
Weitere 15 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Oliver Kahn Foto
Oliver Kahn5
ehemaliger deutscher Fussballspieler
Julio Iglesias Foto
Julio Iglesias1
spanischer Sänger und Vater von Enrique Iglesias
Uli Hoeneß Foto
Uli Hoeneß5
ehemaliger deutscher Fußballspieler, Fußballmanager, Vere...
 Ronaldinho Foto
Ronaldinho1
brasilianischer Fußballspieler
Jutta Limbach Foto
Jutta Limbach3
deutsche Rechtswissenschaftlerin und Politikerin
Fidel Castro Foto
Fidel Castro10
ehemaliger kubanischer Staatspräsident
Walter Scheel Foto
Walter Scheel1
ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
Boris Becker Foto
Boris Becker10
deutscher Tennisspieler und Olympiasieger
Klaus Ernst Foto
Klaus Ernst8
deutscher Politiker
Carla Bruni Foto
Carla Bruni3
italienische Musikerin und Fotomodell