Zitate von Martin Hohmann

3   0

Martin Hohmann

Geburtstag: 4. Februar 1948

Martin Hohmann ist ein deutscher Politiker . Er war von 1998 bis 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages für die CDU. Seine als antisemitisch kritisierte Rede zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2003 löste die sogenannte Hohmann-Affäre aus, die zu seinem Parteiausschluss führte. Bei den Kommunalwahlen in Hessen 2016 zog Hohmann als Parteiloser auf Listenplatz 1 der Alternative für Deutschland in den Fuldaer Kreistag ein. Er trat im Frühjahr 2016 in die AfD ein.

Bestellen Sie Zitate:


„Daher sind weder »die Deutschen«, noch »die Juden« ein Tätervolk.“ Rede zum Nationalfeiertag, 3. Oktober 2003 in Neuhof, spiegel. de

„Wer seine staatsbürgerlichen Pflichten erfüllt, fleißig arbeitet und Kinder großzieht, kann dafür in Deutschland kein Lob erwarten, im Gegenteil, er fühlt sich eher als der Dumme. Bei ihm nämlich kann der chronisch klamme Staat seine leeren Kassen auffüllen.“ Rede zum Nationalfeiertag, 3. Oktober 2003, taz. de

„Wir haben nun gesehen, wie stark und nachhaltig Juden die revolutionäre Bewegung in Rußland und mitteleuropäischen Staaten geprägt haben. […] Daher könnte man Juden mit einiger Berechtigung als »Tätervolk« bezeichnen. Das mag erschreckend klingen. Es würde aber der gleichen Logik folgen, mit der man Deutsche als Tätervolk bezeichnet.“ Rede zum Nationalfeiertag, 3. Oktober 2003 in Neuhof, heise. de

Ähnliche Autoren