Zitate von Felix Mendelssohn-Bartholdy

Felix Mendelssohn-Bartholdy Foto
3  0

Felix Mendelssohn-Bartholdy

Geburtstag: 3. Februar 1809
Todesdatum: 4. November 1847

Werbung

Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy war ein deutscher Komponist, Pianist und Organist. Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Romantik und setzte als Dirigent neue Standards, die das Selbstverständnis des Dirigierens bis heute maßgeblich mitprägen.

Daneben setzte sich Mendelssohn Bartholdy für die Aufführung von Werken Händels und Johann Sebastian Bachs ein. Damit trug er wesentlich zu ihrer Wiederentdeckung und zur Herausbildung eines Verständnisses für die „klassische“ Epoche der deutschen Musik bei. Er gilt als Mitbegründer der historischen Musikpflege und gründete das erste Konservatorium in Deutschland.

Ähnliche Autoren

Johann Sebastian Bach Foto
Johann Sebastian Bach7
deutscher Komponist
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann Foto
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann4
deutscher Schriftsteller der Romantik, Jurist, Komponist,...
Heinz Erhardt Foto
Heinz Erhardt7
deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler, Di...
Joseph Martin Kraus Foto
Joseph Martin Kraus7
deutscher Komponist und Kapellmeister
Albert Schweitzer Foto
Albert Schweitzer14
elsässischer Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph
Theodor W. Adorno Foto
Theodor W. Adorno37
deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komp...
Richard Wagner Foto
Richard Wagner16
deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schr...
Annette von Droste-Hülshoff Foto
Annette von Droste-Hülshoff13
deutsche Schriftstellerin und Komponistin
Mick Jagger Foto
Mick Jagger1
britischer Musiker, Sänger der Rolling Stones

Zitate Felix Mendelssohn-Bartholdy

Werbung

„I dislike many-sidedness, which, moreover, I rather think I do not much believe in. Anything that aspires to be distinguished, or beautiful, or really great, must be one-sided.“

— Felix Mendelssohn
Letter to his parents, June 6, 1831, cited from Reisebriefe von Felix Mendelssohn Bartholdy: Aus den Jahren 1830 bis 1832 (Leipzig: Hermann Mendelssohn, 1862) p. 157; translation from Lady Wallace (trans.) Letters from Italy and Switzerland (Philadelphia: Frederick Leypoldt, 1863)

„And do you agree with me, that the first condition of an artist should be to bear respect towards what is great, and to bow to it and acknowledge it, and not attempt to extinguish great flames for the sake of making his own rushlight burn more brightly?“

— Felix Mendelssohn
Letter to Wilhelm Taubert, August 27, 1831, cited from Reisebriefe von Felix Mendelssohn Bartholdy: Aus den Jahren 1830 bis 1832 (Leipzig: Hermann Mendelssohn, 1862) p. 256; translation from Emil Naumann (trans. F. Praeger) The History of Music (London: Cassell, 1886) vol. 2, p. 1052-53.

Die heutige Jubiläen
Wilhelm Reich Foto
Wilhelm Reich6
österreichisch-US-amerikanischer Psychiater, Psychoanalyt... 1897 - 1957
Carlo Mierendorff1
deutscher Politiker (SPD), MdR und Journalist 1897 - 1943
Phillip Stanphone Chesterfield Foto
Phillip Stanphone Chesterfield11
britischer Diplomat 1694 - 1773
Ii Naosuke Foto
Ii Naosuke1
Tairō, Daimyō von Hikone und Teemeister 1815 - 1860
Weitere 83 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Johann Sebastian Bach Foto
Johann Sebastian Bach7
deutscher Komponist
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann Foto
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann4
deutscher Schriftsteller der Romantik, Jurist, Komponist,...
Heinz Erhardt Foto
Heinz Erhardt7
deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler, Di...
Joseph Martin Kraus Foto
Joseph Martin Kraus7
deutscher Komponist und Kapellmeister
Albert Schweitzer Foto
Albert Schweitzer14
elsässischer Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph