„Die Konsequenzen jeder Handlung liegen schon in der Handlung selbst.“

—  George Orwell, 1984
George Orwell Foto
George Orwell64
britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1903 - 1950
Werbung

Ähnliche Zitate

George Orwell Foto

„Die Folgen jeder Handlung sind schon in der Handlung selbst beschlossen.“

—  George Orwell britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1903 - 1950

Heinrich Heine Foto
Werbung
Rudolf von Jhering Foto

„Es gibt keine Handlung, die an sich böse wäre.“

—  Rudolf von Jhering deutscher Jurist 1818 - 1892
Der Zweck im Recht. Zweiter Band. Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1883. S. 215. Google Books-USA*

„Handlung muss durch Haltung begründet sein.“

—  Alfred Herrhausen Vorstandssprecher der Deutschen Bank 1930 - 1989
Rede auf der Jahreshauptversammlung der Deutschen Bank im Mai 1989, zitiert nach Andres Veiel in brand eins, Nr. 7, 2004 brandeins. de

Friedrich Schiller Foto
George Orwell Foto

„Rache ist eine Handlung, die man begehen möchte, weil und wenn man machtlos ist.“

—  George Orwell britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1903 - 1950

William Shakespeare Foto

„Weibergedanken eilen immer ihren Handlungen voraus.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
4. Akt, 1. Szene, Der Wald / Rosalinde

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Florence Nightingale Foto
François de La  Rochefoucauld Foto
Heinrich Von Kleist Foto

„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“

—  Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
(An Wilhelmine von Zenge; Frankfurt (Oder), vermutlich April / Mai 1800)

Houston Stewart Chamberlain Foto

„Handlungen, die in unserer Brust kein Echo hervorrufen, können wir nicht beurteilen.“

—  Houston Stewart Chamberlain englisch-deutscher Schriftsteller und Kulturphilosoph 1855 - 1927
Grundlagen des 19. Jahrhunderts

Christian Garve Foto
Petrus Abaelardus Foto

„Wir mögen die Strafe nicht, die gerecht ist, wohl aber die Handlung, die ungerecht ist.“

—  Petrus Abaelardus Philosoph des Mittelalters und Vertreter der Frühscholastik 1079 - 1142
Ethica

Georges Braque Foto