„24. Juli Ein Glaube, der nicht hofft, ist krank.“

—  Manfred Weber, Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag
Werbung

Ähnliche Zitate

Bryan Adams Foto
Werbung
Peter Alexander Foto
Giorgio Baffo Foto

„Als der kranke Mann genas, // War er, was er früher war.“

—  Thomasîn von Zerclaere Verfasser eines mittelhochdeutschen Lehrgedichts 1186 - 1216
Der welsche Gast

Werbung
Franziska zu Reventlow Foto

„Es ist doch unter aller Menschenwürde, krank und abhängig zu sein.“

—  Franziska zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918
Tagebücher, 20. Februar. In: Gesammelte Werke, München: Langen, 1925. wolfgang-rieger. de

Alexander Sutherland Neill Foto

„Kein Kind ist faul, es sei denn, es ist krank.“

—  Alexander Sutherland Neill britischer Reformpädagoge 1883 - 1973
Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung

Fanny Gräfin zu Reventlow Foto

„Es ist doch unter aller Menschenwürde, krank und abhängig zu sein.“

—  Fanny Gräfin zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918

Werbung
Peter Rosegger Foto

„Kranke sind Egoisten, aber solche, die nicht mehr wissen, was sie wollen.“

—  Peter Rosegger österreichischer Dichter 1843 - 1918
Onkel Sonnenschein. Aus: Gesammelte Werke, Band 6: Sonnenschein. Leipzig: Staackmann, 1913. S. 31. ALO

Heinrich Böll Foto

„Mir muß eine Sache Spaß machen, sonst werde ich krank.“

—  Heinrich Böll 1917 - 1985
Ansichten eines Clowns. Köln und Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1963. S. 122

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Das Klassische nenne ich das Gesunde und das Romantische das Kranke.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Maximen und Reflexionen, Nr. 1031

Leo Tolstoi Foto
Werbung
Friedrich von Logau Foto

„Rechter Dank // Wird nicht krank, // Pflegt im Danken // Nie zu wanken.“

—  Friedrich von Logau Dichter des Barock 1605 - 1655
Danckbarkeit. Aus: Sämmtliche Sinngedichte, II,5,35. Hrsg. von Gustav Eitner, Tübingen 1872 (Bibliothek des literarischen Vereins in Stuttgart, Bd. CXIII). S. 317. Internet Archive

Johann Jakob Engel Foto

„Der Arzt verzweifelt nur dann, wenn der Kranke nicht mehr fühlt daß er leidet.“

—  Johann Jakob Engel deutscher Schriftsteller und Literaturtheoretiker 1741 - 1802
Das Irrenhaus. Aus: Schriften, Zweiter Band: Der Philosoph für die Welt. 2. Theil. Berlin: Myliussisch, 1801. S. 185. Google Books

Werbung
Ludwig Börne Foto

„Wenn Regierungen krank sind, müssen die Völker das Bett hüten.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Der Narr im weißen Schwan. 2. Kapitel. Aus: Gesammelte Schriften. Dritte, vermehrte und rechtmäßige Ausgabe. 2. Theil. Stuttgart: Brodhag, 1840. S. 446. Google Books

Kate Mosse Foto
Folgend