„Überfall
Hände hoch oder ich schiesse
Da sagt der andere
Sei ruhig
Ich habe Corona und niesse“

—  Jo Dantes

Bearbeitet von Jo Dantes. Letzte Aktualisierung 25. Februar 2022. Geschichte

Ähnliche Zitate

Frank Thiess Foto

„Gordon sagte einmal, die Wahrheit, das sei eine unzerstörbare Pflanze. Man könne sie ruhig unter einem Felsen vergraben, sie stoße sich trotzdem durch, wenn es an der Zeit sei.“

—  Frank Thiess deutscher Schriftsteller 1890 - 1977

Stümischer Frühling. Ein Roman unter jungen Menschen (1937). P. Zsolnay 1954, S. 106 books.google http://books.google.de/books?id=fulGAQAAIAAJ&q=vergraben

Pablo Picasso Foto

„Meine Hand sagt mir, was ich denke.“

—  Pablo Picasso spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer 1881 - 1973

Che Guevara Foto
Franz Kafka Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto
Gustave Flaubert Foto
Wladimir Wladimirowitsch Putin Foto

„Schießen können sie, aber keine Ordnung schaffen.“

—  Wladimir Wladimirowitsch Putin russischer Politiker 1952

Zur US-Militärpolitik im Irak, Oktober 2007. http://www.wiwo.de/politik/ausland/russland-wahl-putins-beste-sprueche/6266884.html?slp=false&p=10&a=false#image

Friedrich Schiller Foto

„Vater schieß zu, ich fürcht’ mich nicht.“

—  Friedrich Schiller, Wilhelm Tell

Wilhelm Tell, III, 3 / Walther Tell, S. 143
Wilhelm Tell (1804)

Norbert Blüm Foto

„Um einen 70jährigen zu füttern, brauche ich keine sechs Semester Psychologie. Dazu brauche ich ein gutes Herz und eine ruhige Hand.“

—  Norbert Blüm deutscher Politiker (CDU), MdA, MdB, Bundesarbeitsminister 1935

Deutscher Bundestag, Plenarprotokoll 13/52 vom 07.09.1995, S. 4373

Susette Gontard Foto

„Sei wieder ruhig, sei heiter, und bringe mir das einzig seelige Gefühl, dass du zufrieden bist. Und gib auch mir meine Ruhe wieder, dann gewiss, dann gewiss werde ich glücklich sein.“

—  Susette Gontard deutsche Bankiersfrau, große Liebe des Dichters Friedrich Hölderlin 1769 - 1802

Briefe, an Friedrich Hölderlin, Dezember 1798

Philip Stanhope Chesterfield Foto

„Die Spötterei ist eine höchst schädliche und gefährliche Waffe, wenn sie in ungeschickte und täppische Hände gerät.“

—  Philip Stanhope Chesterfield britischer Diplomat 1694 - 1773

Briefe über die anstrengende Kunst, ein Gentleman zu werden

Gustav Stresemann Foto
Justus Möser Foto

„Die heutige Zierlichkeit ist der Tod aller Lustbarkeiten. Kein Ellenboge auf dem Tische, kein Glas in der Hand, kein Auge das glüet, kein Herz das lacht......... Schieß mich todt, Kerl, damit ich das Unglück nicht länger ansehen möge.“

—  Justus Möser deutscher Schriftsteller und Politiker 1720 - 1794

Schreiben des Herrn H... Aus: Patriotische Phantasien. 1. Theil. Hrsg. von seiner Tochter J. W. J. v. Voigt, geb. Möser. Neue verbesserte und vermehrte Auflage. Frankfurt und Leipzig, 1780. S. 268.

Ambrose Bierce Foto

„Armee: Schicht von Nichtproduzenten; verteidigt die Nation, indem sie alles verschlingt, was einem Feind zum Überfall reizen könnte.“

—  Ambrose Bierce, buch Des Teufels Wörterbuch

Des Teufels Wörterbuch, Gesellschaftskritisches Wörterbuch eines Zynikers
Des Teufels Wörterbuch

Woody Allen Foto
Friedrich Schiller Foto

„Suchst du das Höchste, das Größte? Die Pflanze kann es dich lehren. Was sie willenlos ist, sei du es wollend - das ist's!“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Das Höchste
Gedichte und Balladen, An die Freude (1785), Andere Gedichte und Balladen

Ähnliche Themen